Kfz-Zulassung: 100 km/h Plakette

Gesamtthemenübersicht Kfz - Zulassung »

Wer mit einem Anhänger nicht wie üblich nur mit 80 km/h sondern bis zu 100 km/h schnell unterwegs sein möchte, muss das Gespann bei einer amtlich anerkannten technischen Prüfstelle begutachten lassen. 

Die technischen Voraussetzungen hierfür sind:

  • Das Auto / Zugfahrzeug ist mit einem Antiblockiersystem (ABS) ausgestattet
  • Die zulässige Gesamtmasse Ihres Autos / Zugfahrzeuges beträgt maximal 3500 kg
  • Der Anhänger ist für eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h geeignet
  • Die Anhängerreifen sind für 120 km/h ausgelegt und haben wenigstens den Geschwindigkeitsindex L
  • Die Reifen sind jünger als sechs Jahre

Wichtige Hinweise:

  • Die 100 km/h Plakette wird  nach Vorlage des unten genannten Gutachtens imBürgerbüro Mitte oder Nord vergeben und muss gut sichtbar hinten links am Anhänger angebracht werden.
  • Die Zulassungsbescheinigung Teil I / Fahrzeugschein erhält eine zusätzliche technische Eintragung und wird neu ausgestellt.
  • Falls Sie noch den alten Fahrzeugbrief haben, wird er gegen die neue Zulassungsbescheinigung Teil II ausgetauscht.

 

Terminvereinbarung

Für die Bearbeitung des Anliegens ist ein Termin erforderlich. Hier können Sie Ihren Termin vereinbaren »

  • 11,70 Euro
  • 15,10 Euro für die Ausstellung einer neuen Zulassungsbescheinigung Teil II / Fahrzeugbrief
  • 2 Euro für die 100 km/h Plakette

Die Gebühren der Bürgerbüros Mitte und Nord können Sie mit EC-Karte oder Bargeld entrichten.

  • Gutachten eines anerkannten Kfz-Sachverständigen
  • Zulassungsbescheinigung Teil I / Fahrzeugschein
  • Zulassungsbescheinigung Teil II / Fahrzeugbrief des Anhängers
  • § 18 Absatz 5 Straßenverkehrsordnung (StVO)
  • 9. Verordnung zur Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 25.04.2008
Anhängerplakette