Wichtig: Aktuelle Hinweise zur Erreichbarkeit

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in einigen Bereichen derzeit geänderte Erreichbarkeiten. Die aktuell geltenden Regelungen können Sie hier einsehen »

Kfz - Zulassungsbescheinigung: Änderung der Fahrzeugpapiere (Name/ Straße/Technische Daten)

Gesamtthemenübersicht Kfz - Zulassung »
Gesamtthemenübersicht Zulassungsbescheinigung Teil I »
Gesamtthemenübersicht Zulassungsbescheinigung Teil II »

Hier finden Sie Informationen zu den Gebühren und erforderlichen Unterlagen, wenn Ihre Fahrzeugpapiere durch

  • Heirat, Namensänderung  oder durch einen
  • Umzug, Straßenänderung innerhalbs Oldenburgs oder auch durch eine
  • Technische Veränderung Ihres Fahrzeuges aktualisiert werden müssen.

Diese Änderungen können nur bei der kennzeichenführenden Zulassungsbehörde (Hauptwohn- oder Firmensitz) vorgenommen werden.

Daher beachten Sie die Informationen über Pflichten des Fahrzeughalters » (PDF, 195 KB)

Sofern Sie nicht selber das Bürgerbüro besuchen möchten, können Sie auch eine bevollmächtigte Person schicken. Bitte verwenden Sie hierzu das unten stehende Vollmachtsformular. Die bevollmächtigte Person muss sich ausweisen können.

 

Terminvereinbarung

Für die Bearbeitung des Anliegens ist ein Termin erforderlich. Hier können Sie Ihren Termin vereinbaren »

Die Gebührenhöhe kann in Einzelfällen abweichen!

  • 12 Euro Verwaltungsgebühren

Weitere Gebühren fallen gegebenenfalls zuzüglich an:

  • 8,70 Euro für EU-Fahrzeugpapiere
  • 13,80 Euro für eine neue Zulassungsbescheinigung Teil II/Fahrzeugbrief 

Die Gebühren der Bürgerbüros Mitte und Nord können Sie mit EC-Karte oder Bargeld entrichten.

Alle genannten Unterlagen müssen im Original vorgelegt werden.

Bei Namensänderung

Bei Straßenänderung

  • bei Privatpersonen
    • Gültiger Ausweis oder Pass
    • Zulassungsbescheinigung Teil I/Fahrzeugschein
    • Sofern Sie noch die alten Kfz-Papiere haben, ist auch der Fahrzeugbrief mit vorzulegen.
  • bei Firmen und Gesellschaftsformen
    • zusätzlich zu den genannten Unterlagen müssen weitere Dokumente, in Abhängigkeit zur Rechtsstellung, mitgebracht werden. Die Einzelheiten können aus der folgenden Übersicht der weiteren Dokumente » (PDF, 129 KB) entnehmen werden.

Bei einer technischen Änderung

  • Zulassungsbescheinigung Teil I/Fahrzeugschein
  • Zulassungsbescheinigung Teil II/Fahrzeugbrief (Hinweise zu finanzierten und geleasten Fahrzeugen »)
  • Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen (zum Beispiel TÜV, Dekra, KÜS oder GTÜ) beziehungsweise Bescheinigung einer Fachwerkstatt und allgemeine Betriebserlaubnis über die Abnahme der technischen Änderung
  • eVB Nummer von einer Versicherung bei Änderungen der Fahrzeugart
  • § 13 Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV)

 

Namensänderung
Zulassungsdokumente
Kraftfahrzeug technische Änderung