KFZ - Zulassungsbescheinigung: Änderung der Fahrzeugpapiere (Name/ Straße/Technische Daten)

Gesamtthemenübersicht KFZ - Zulassung »
Gesamtthemenübersicht Zulassungsbescheinigung I »
Gesamtthemenübersicht Zulassungsbescheinigung II »

Hier finden Sie Informationen zu den Gebühren und erforderlichen Unterlagen, wenn Ihre Fahrzeugpapiere durch

  • Heirat, Namensänderung  oder durch einen
  • Umzug, Straßenänderung innerhalbs Oldenburgs oder auch durch eine
  • Technische Veränderung Ihres Fahrzeuges aktualisiert werden müssen.

Diese Änderungen können nur bei der kennzeichenführenden Zulassungsbehörde (Hauptwohn- oder Firmensitz) vorgenommen werden.

Sofern Sie nicht selber das Bürgerbüro besuchen möchten, können Sie auch ein/e Bevollmächtigte/n schicken. Bitte verwenden Sie hierzu das unten stehende Vollmachtsformular. Der Bevollmächtigte muss sich ausweisen können.

 

Terminvereinbarung

Für die Bearbeitung des Anliegens ist ein Termin erforderlich. Hier können Sie Ihren Termin vereinbaren »

Die Gebührenhöhe kann in Einzelfällen abweichen!

  • 12 Euro Verwaltungsgebühren

Weitere Gebühren fallen gegebenenfalls zuzüglich an:

  • 8,70 Euro für EU-Fahrzeugpapiere
  • 13,80 Euro für eine neue Zulassungsbescheinigung II/Fahrzeugbrief 

Die Gebühren der Bürgerbüros Mitte und Nord können Sie mit EC-Karte oder Bargeld entrichten.

Alle genannten Unterlagen müssen im Original vorgelegt werden.

Bei Namensänderung

Bei Straßenänderung

  • bei Privatpersonen
    • Gültiger Ausweis oder Pass
    • Zulassungsbescheinigung I/Fahrzeugschein
    • Sofern Sie noch die alten Kfz-Papiere haben, ist auch der Fahrzeugbrief mit vorzulegen.
  • bei Firmen und Gesellschaftsformen
    • zusätzlich zu den genannten Unterlagen müssen weitere Dokumente, in Abhängigkeit zur Rechtsstellung, mitgebracht werden. Diese können Sie folgender Übersicht » entnehmen.

Bei einer technischen Änderung

  • Zulassungsbescheinigung I/Fahrzeugschein
  • Zulassungsbescheinigung II/Fahrzeugbrief (Hinweise zu finanzierten und geleasten Fahrzeugen »)
  • Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen (zum Beispiel TÜV, Dekra, KÜS oder GTÜ) beziehungsweise Bescheinigung einer Fachwerkstatt + ABE über die Abnahme der technischen Änderung
  • eVB Nummer von einer Versicherung bei Änderungen der Fahrzeugart
  • § 13 Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV)

 

Namensänderung
Zulassungsdokumente
Kraftfahrzeug technische Änderung