Wichtig: Aktuelle Hinweise zur Erreichbarkeit

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in einigen Bereichen derzeit geänderte Erreichbarkeiten. Die aktuell geltenden Regelungen können Sie hier einsehen »

Personalausweis - Elektronischer Identitätsnachweis (eID) - Speicherung von Fingerabdrücken

Gesamtthemenübersicht Personalausweis »

Allgemeines

  • Fingerabdrücke müssen nicht abgeben werden. Es wird nur auf Wunsch auf dem Chip des Personalausweises gespeichert.

  • Die Fingerabdrücke werden in Form eines flachen Abdrucks des linken und rechten Zeigefingers gespeichert.

  • Bei Fehlen eines Zeigefingers, ungenügender Qualität des Fingerabdrucks oder Verletzungen der Fingerkuppe wird ersatzweise der flache Abdruck entweder des Daumens, des Mittelfingers oder des Ringfingers gespeichert.

  • Die Aufnahme der Fingerabdrücke erfolgt bei der Beantragung eines neuen Personalausweises in den Bürgerbüros.

  • Entscheidet man sich bei der Beantragung des Personalausweises für die Speicherung der Fingerabdrücke, so sind diese dauerhaft auf dem Chip gespeichert.

  • Ist die Speicherung der Fingerabdrücke nicht mehr gewünscht, muss ein neuer Personalausweis beantragt werden.

  • Personalausweisgesetz
  • Personalausweisverordnung
  • Personalausweisgebührenverordnung