Wichtig: Aktuelle Hinweise zur Erreichbarkeit

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in einigen Bereichen derzeit geänderte Erreichbarkeiten. Die aktuell geltenden Regelungen können Sie hier einsehen »

Pfandleihgewerbe

Wer das Geschäft einer Pfandleiherin/eines Pfandleihers oder Pfandvermittlerin/Pfandvermittlers betreiben will, bedarf einer Erlaubnis nach § 34 Gewerbeordnung.

  1. Die Pfandleiherin oder der Pfandleiher gewährt Gelddarlehen gegen Faustpfand zur Sicherung des Darlehens neben Zinsen und Kosten. Sie oder er nimmt also Güter in Pfandverwahrung und zahlt dafür einen Geldbetrag aus.
  2. Die Pfandvermittlerin oder der Pfandvermittler verpfändet gewerbsmäßig gegen Entgelt im eigenen Namen die ihm übergebenen Sachen bei Pfandleihern und führt das erhaltene Darlehen an seine Kunden ab.

Um prüfen zu können, ob die Erlaubnis erteilt werden kann oder ob eventuell Versagungsgründe im Sinne von § 34 Abs. 1 S. 3 Gewerbeordnung vorliegen, sind die unten aufgeführten Unterlagen zu beantragen beziehungsweise vollständig ausgefüllt vorzulegen:
 

Die Gebühren betragen bis zu 230,00 € und richten sich nach dem Maß des Verwaltungsaufwands, der durch die Bearbeitung des Antrages entstanden ist.

  • ein Führungszeugnis (zur Vorlage bei Behörden)
  • ein Auszug aus dem Gewerbezentralregister (zur Vorlage bei Behörden)     


Beides darf nicht älter als drei Monate sein. Beanzutragen bei der für Sie zuständigen Meldebehörde. In der Stadt Oldenburg können die Unterlagen in den Bürgerbüros Mitte und Nord beantragt werden.
 

  • eine steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung (vom Finanzamt)
  • eine Bescheinigung, dass kein Insolvenzverfahren anhängig ist (vom Amtsgericht)
  • eine Bescheinigung, aus der hervorgeht, dass keine eidesstattliche Versicherung abgegeben wurde oder ein Haftantrag zur Ableistung dieser Versicherung besteht (keine Eintragung im Schuldnerverzeichnis) (vom Amtsgericht)
  • Nachweis der für den Gewerbebetrieb erforderlichen Mittel oder Sicherheiten (zum Beispiel Bankbürgschaft oder Finanzierungszusage einer Bank)