PU-Schaumdosen

Jährlich werden in Deutschland rund 25 Millionen PU-Schaum-Dosen verbraucht. Der Schaum findet wegen seiner guten Dämmeigenschaften und seiner problemlosen und zeitsparenden Verarbeitung vielseitige Verwendung im Handwerk, vor allem in der Türen- und Fenstermontage.

Schadstoffsammlung
In der Regel enthalten gebrauchte PU-Schaum-Dosen noch Restmengen von nicht ausgehärtetem PU-Schaum (Prepolymer) und Treibmittel. Aus diesem Grund dürfen sie nicht über den Restabfallbehälter oder den Gelben Sack entsorgt werden sondern gehören zur Schadstoffsammlung.

Rücknahmesystem
Für PU-Schaum-Dosen mit dem Recyclingsymbol ist mit dem Ziel einer umweltfreundlichen Entsorgung von der PU-Dosen-Recycling GmbH + Co. Betriebs-KG (P.D.R.) ein kostenloses Rücknahme- und Recyclingsystem eingerichtet worden. In der Recyclinganlage der P.D.R. in Thurnau/Nordbayern werden die gebrauchten Dosen in ihre Bestandteile zerlegt und zu 90 % wiederverwertet:

  • Das Dosenblech wird zerkleinert, gereinigt und zum Einschmelzen an Metallhütten geliefert.
  • Das Treibmittel wird abgesaugt und verflüssigt. Es wird in technischen Aerosolprodukten wieder verwendet.
  • Das in PU-Schaum-Dosen enthaltene Prepolymer findet als Industrieklebstoff erneut Verwendung.
  • Die gemahlenen Kunststoffkappen finden Abnehmer in der Kunststoffverarbeitung.

Kosten
Die Kosten für das Rücknahme- und Recyclingsystem für PU-Schaum-Dosen sind bereits in dem Verkaufspreis enthalten, so dass für den Verbraucher keine weiteren Kosten entstehen.

Abgabestellen für Privathaushalte
Private Haushalte können gebrauchte PU-Schaum-Dosen an den Wertstoffannahmestellen Barkenweg 6 » (in Neuenwege, gegenüber der Abfallbehandlungsanlage) oder Langenweg » oder im Rahmen der mobilen Schadstoffsammlung kostenlos abgeben. Darüber hinaus haben auch einige Baumärkte ein Rücknahmesystem für gebrauchte PU-Schaum-Dosen eingerichtet.

Abgabestellen für Gewerbebetriebe
Gewerbebetriebe können gebrauchte PU-Schaum-Dosen an der Wertstoffannahmestelle Barkenweg 6 » kostenlos abgeben.