Wichtig: Aktuelle Hinweise zur Erreichbarkeit

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in einigen Bereichen derzeit geänderte Erreichbarkeiten. Die aktuell geltenden Regelungen können Sie hier einsehen »

Reisepass (ePass) melden bei Diebstahl oder Verlust

Gesamtthemenübersicht Reisepass (ePass) »

Allgemeines

  • Wurde der Reisepass gestohlen oder verloren, muss man den Verlust bei der Meldebehörde anzeigen.
  • Einen Diebstahl sollten vorher bei der Polizei gemeldet werden.
  • Der Reisepass wird im Bürgerbüro als ungültig registriert. Die Verlusterklärung wird vor Ort aufgenommen und auch an die Polizei weitergeleitet.
  • Es besteht keine generelle Verpflichtung, einen neuen Reisepass zu beantragen. Ein neues Dokument muss nur beantragt werden, wenn man es weiterhin für Auslandreisen benötigt.

Wichtiger Hinweis:
Taucht der verlorene oder gestohlene Pass wieder auf, ist dieser persönlich oder durch eine in Vollmacht handelnde Person im Bürgerbüro vorzulegen. Sofern das Dokument noch einwandfrei ist und noch kein neuer Pass beantragt wurde, wird dieser einem wieder ausgehändigt und ansonsten eingezogen.

Ein vorläufiges Dokument wird bei Erhalt des eigentlichen Passes ebenfalls eingezogen.

Einen 2. Reisepass darf man nur nach Abstimmung mit der Stadt Oldenburg und nur in begründeten Ausnahmefällen führen.

 

Terminvereinbarung

Für die Bearbeitung des Anliegens ist ein Termin erforderlich. Hier können Sie Ihren Termin vereinbaren »

  • Die Meldung über den Verlust ist gebührenfrei.

Alle genannten Unterlagen müssen im Original vorgelegt werden!

  • wenn vorhanden: gültiger Personalausweis
  • wenn nur ein bereits ungültiges (altes) Ausweisdokument vorhanden ist: bitte dieses mitbringen    -    ansonsten: Führerschein in Verbindung mit Geburts- beziehungsweise Heiratsurkunde oder kostenpflichtige Archivauskunft durch das Bürgerbüro bei Antragstellung
  • wenn vorhanden: Diebstahlanzeige der Polizei
  • Die Meldung über den Verlust wird sofort aufgenommen.
  • Passgesetz (PassG)