Schadstoffsammlung (Privathaushalte)

Der Abfallwirtschaftsbetrieb sammelt schadstoffhaltige Abfälle aus privaten Haushalten ein.

Schadstoffhaltige Abfälle sind zum Beispiel

  • Abbeizmittel
  • Altbatterien
  • Akkus
  • Altmedikamente
  • Autopflegemittel
  • Desinfektionsmittel
  • Düngemittel (chemisch)
  • Energiesparlampen
  • Farben- und Lackreste (keine Wandfarbe)
  • Fotochemikalien
  • Haushaltschemikalien
  • Laugen
  • Leuchtstoffröhren
  • Lösungsmittel und Lösungsmittelgemische
  • Verdünner
  • Ölhaltige Abfälle (Ölfilter, Putzlappen, ölgetränkte Stoffe/Handschuhe, leere Ölbehälter) aber kein Altöl. Der Handel ist zur Rücknahme von Altöl verpflichtet. Tipp: Heben Sie Quittungen oder Rechnungen bitte unbedingt als Nachweis auf!
  • Pflanzenschutzmittel
  • Quecksilber und quecksilberhaltige Rückstände
  • Säuren
  • Schädlingsbekämpfungsmittel
  • schwermetallhaltige Stoffe
     

Entsorgung/Abgabe

Hinweis:

Informationen zur Entsorgung von schadstoffhaltigen Abfällen aus Gewerbebetrieben finden Sie hier »


Kosten
Die Kosten für die Entsorgung schadstoffhaltiger Abfälle aus privaten Haushalten sind bereits in den allgemeinen Abfallgebühren enthalten.

Für Sie fallen somit keine weiteren Gebühren an.

Hinweis zum Schutz der Umwelt

Vermeiden Sie möglichst zum Schutz der Umwelt und Ihrer eigenen Gesundheit schadstoffhaltige Produkte.

Energiesparlampen
Sondermüll
Mobile Schadstoffsammlung