Wichtig: Aktuelle Hinweise zur Erreichbarkeit

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in einigen Bereichen derzeit geänderte Erreichbarkeiten. Die aktuell geltenden Regelungen können Sie hier einsehen »

Sondernutzungen - Werbestände

Gesamtthemenübersicht Sondernutzungen »

Allgemeines

Werbestände werden, sofern es mit der öffentlichen Sicherheit und Ordnung vereinbar ist, zugelassen. Es gibt folgende Arten von Webeständen:

  • Werbestände zugunsten von in Oldenburg ansässigen Ladengeschäften vor der Stätte der eigenen Leistung (Zum Beispiel: Im Rahmen einer Geschäftseröffnung, besonderer Werbeaktionen, bei einem Geschäftsjubiläum oder einer Geschäftsschließung)
  • Tourismuswerbung (Zum Beispiel: Infostände, Info-Mobile)
  • Präsentationen großer Oldenburger Sportvereine mit wirtschaftlicher Betätigung
  • Durchführungen von PR-Kampagnen mit Werbung von Fördermitgliedschaften (durchgeführt von gewerbsmäßig/überregional tätigen Agenturen)

Hinweise

  • Der Werbestand darf erst dann aufgestellt werden, wenn die schriftliche Erlaubnis dem Antragstellende vorliegt. Sie ist am Stand mitzuführen,  so dass sie zur Prüfung vorgezeigt werden kann.
  • Eine Erlaubnis ist maximal bis zu drei Kalendertagen nacheinander möglich
  • Bei Folgeveranstaltungen ist rechtzeitig ein neuer Antrag zu stellen.
    • Zwischen zwei Zeiträumen muss eine Pause von 14 Tagen liegen.
  • Im Rahmen des Werbestandes dürfen Gespräche nur mit Passantinnen und Passanten geführt werden, die ein deutliches Interesse daran bekunden. 
    • Das Aufhalten von Passantinnen und Passanten ist unzulässig.
  • Werbematerial darf nur am Stand ausgelegt werden.
  • Sämtliche mit dem genehmigten Stand verbundene Aktivitäten, sind auf ein Umkreis von zwei Metern um den Stand zu beschränken.
  • Jeglicher Verkauf ist untersagt
  • 30 Euro/Tag - Werbestände
  • 50 Euro/Tag - Tourismuswerbung
  • 30 Euro/Tag - Präsentationen großer Oldenburger Sportvereine mit wirtschaftlicher Betätigung
  • 50 Euro/Tag - Durchführungen von PR-Kampagnen mit Werbung von Fördermitgliedschaften
  • 20 Euro - zusätzliche Verwaltungsgebühr