Wichtig: Aktuelle Hinweise zur Erreichbarkeit

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in einigen Bereichen derzeit geänderte Erreichbarkeiten. Die aktuell geltenden Regelungen können Sie hier einsehen »

Straßenausbaubeiträge

Straßenausbaubeiträge werden von den Gemeinden für die

  • Herstellung,
  • Erneuerung,
  • Verbesserung
  • oder Erweiterung

ihrer Verkehrsanlagen von den beitragspflichtigen Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümern erhoben, sofern für diese eine Inanspruchnahmemöglichkeit der Straße gegeben beziehungsweise zu unterstellen ist.

Reine Straßenunterhaltungsmaßnahmen (Instandsetzung) sind beitragsfrei.

  • Durch Ratsbeschluss vom 14.01.2019 ist in der Stadt Oldenburg die Straßenausbaubeitragssatzung geändert worden: Danach können nur noch Maßnahmen, für die die „sachliche Beitragspflicht“ bis zum 31.12.2019 eingetreten ist, abgerechnet werden.

    • Die sachliche Beitragspflicht entsteht in der Regel mit dem Eingang der letzten Unternehmer-/Firmenrechnung (Die Firma, die von der Stadt mit der Ausführung der Maßnahme beauftragt wurde.) oder bei Beleuchtungsmaßnahmen durch einen Beschluss des Rates.

Allgemeine Informationen zu den Beiträgen finden Sie hier»


Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:

Straßenausbaubeiträge (allgemein)


Straßenausbaubeiträge für Straßenbeleuchtung


Stundungen und Ratenzahlungen für Beiträge

Ausbaumaßnahmen allgemein:

 Erneuerung der Straßenbeleuchtung:

 

Informationsblatt „Straßenbeleuchtung“ und Präsentationen zu einzelnen aktuellen Maßnahmen

Zur Erhebung von Ausbaubeiträgen für Straßenbeleuchtung erhalten Sie im Flyer „ Bürgerinformation für die Erneuerung und Finanzierung der Straßenbeleuchtung" wichtige Hinweise. Den Flyer finden Sie unter dem Reiter "Formulare".

Weitere Informationen zu einzelnen Ausbaumaßnahmen finden Sie hier»