Wichtig: Aktuelle Hinweise zur Erreichbarkeit

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in einigen Bereichen derzeit geänderte Erreichbarkeiten. Die aktuell geltenden Regelungen können Sie hier einsehen »

Straßenwidmung

Gemäß § 6 Nds. Straßengesetz wird die Widmung für den öffentlichen Verkehr durch den Straßenbaulastträger Stadt Oldenburg ausgesprochen.

Die Widmung ist öffentlich bekannt zu machen.

Gewidmet werden können nur städtische Verkehrsflächen, die im Eigentum der Stadt stehen oder solche Flächen, die durch Widmungsvereinbarung der Stadt überlassen wurden.

Die Widmung ist der formale Akt, durch den die Allgemeinheit berechtigt ist, eine Straße in Anspruch zu nehmen. Sie ist auch Voraussetzung, um die „gesicherte Erschließung“ im Rahmen eines Baugenehmigungsverfahrens für ein Bauvorhaben feststellen und bescheinigen zu können.

Ihr Ansprechpartner:

 

§ 6 Nds. Straßengesetz

öffentliche Straße
private Straße
Widmung