Wohnsitz abmelden

Gesamtthemenübersicht Wohnsitz »

1. Allgemeines

  • Die Abmeldung einer Wohnung ist nur erforderlich bei:
     
    • Verlegung des Wohnsitzes ins Ausland oder
       
    • Aufgabe einer oder mehrerer Nebenwohnungen (nur beim Hauptwohnsitz möglich).
  • Die Abmeldung muss innerhalb von zwei Wochen nach Auszug erfolgen.
     
  • Eine Abmeldung ins Ausland ist frühestens eine Woche vor dem Auszug möglich. Die Fortschreibung des Melderegisters erfolgt allerdings erst zum Datum des Auszugs.

Hinweis:
Bei einem Umzug innerhalb von Deutschland, muss der aufgegebene Wohnsitz nicht abgemeldet werden, sondern der neue Wohnsitz nur angemeldet werden. Informationen zu Wohnsitz anmelden »


2. Verfahren

  • Die Abmeldung kann beim Bürgerbüro Mitte » oder Bürgerbüro Nord » wie folgt vorgenommen werden:
     
    • persönlich oder
       
    • schriftlich (siehe Formulare)

       
  • Eine Abmeldebestätigung wird als Nachweis über die Abmeldung ausgestellt und ausgehändigt.


Terminvereinbarung

Für die Bearbeitung Ihres Anliegens ist ein Termin erforderlich. Hier können Sie Ihren Termin vereinbaren »

  • gebührenfrei

Alle genannten Unterlagen müssen im Original vorgelegt werden!

  • Personalausweis oder (Reise-)Pass

    Bei einer schriftlichen Abmeldung ist eine gut leserliche Kopie des Personalausweises oder (Reise-)Passes ausreichend.
  • Gegebenenfalls können eine Vollmacht und ein Ausweisdokument des Bevollmächtigten notwendig sein.

§ 17 Abs. 2 Bundesmeldegesetz

    Abmeldung aus Oldenburg