Wohnsitz abmelden

Gesamtthemenübersicht Wohnsitz

1. Allgemeines

  • Die Abmeldung einer Wohnung ist nur erforderlich bei:
    • Verlegung des Wohnsitzes ins Ausland oder
    • Aufgabe einer oder mehrerer Nebenwohnungen (nur beim Hauptwohnsitz möglich).
  • Die Abmeldung muss innerhalb von zwei Wochen nach Auszug erfolgen.
  • Eine Abmeldung ins Ausland ist frühestens eine Woche vor dem Auszug möglich. Die Fortschreibung des Melderegisters erfolgt allerdings erst zum Datum des Auszugs.

Hinweis:
Wer innerhalb von Deutschland umzieht, muss den aufgegebenen Wohnsitz nicht abmelden, sondern sich mit Wohnsitz anmelden ».

2. Verfahren

  • Die Abmeldung ist grundsätzlich persönlich beim Bürgerbüro Mitte » oder Bürgerbüro Nord » vorzunehmen.
  • Die Abmeldung kann auch schriftlich vorgenommen werden. Ein Vordruck steht unten zur Verfügung.
  • Als Nachweis über die Abmeldung erhält der Meldepflichtige eine Abmeldebestätigung.

 

Sparen Sie Wartezeit und vereinbaren Sie einfach online≫ einen Termin im Bürgerbüro .

Sie möchten ohne Termin ins Bürgerbüro kommen? - Damit Ihr Anliegen noch am selben Tag bearbeitet werden kann, empfehlen wir frühzeitig spätestens 15 bis 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit, zu erscheinen.

  • gebührenfrei

Alle genannten Unterlagen müssen im Original vorgelegt werden!

  • Personalausweis oder (Reise-)Pass

    Bei einer schriftlichen Abmeldung ist eine gut leserliche Kopie des Personalausweises oder (Reise-)Passes ausreichend
  • ggf. Vollmacht und Ausweisdokument des Bevollmächtigten

§ 17 Abs. 2 Bundesmeldegesetz

    Abmeldung aus Oldenburg