Wohnsitz ummelden

Gesamtthemenübersicht Wohnsitz

1. Allgemein

  • Die Ummeldung einer Wohnung ist nur erforderlich bei:
    • Umzug innerhalb des Stadtgebietes von Oldenburg
    • Tausch Hauptwohnsitz und Nebenwohnsitz (sog. Statuswechsel)
  • Die Abmeldung muss innerhalb von zwei Wochen nach Umzug erfolgen.
  • Bei der Ummeldung des Hauptwohnsitzes werden die Adressangaben im Personalausweis geändert (weitere Informationen erhalten Sie unter Personalausweis - Änderung).
  • Als Nachweis über die Ummeldung erhält der Meldepflichtige eine amtliche Meldebestätigung.
  • Eine Ummeldung kann frühestens am Tag des tatsächlichen Umzuges erfolgen.
  • Das Überschreiten der gesetzlich vorgeschriebenen Wochenfrist zieht leider ein kostenpflichtiges Bußgeldverfahren nach sich.

Hinweis:
Bei Statuswechsel informieren wir im Rahmen eines bundesweit festgelegten automatisierten Rückmeldeverfahrens die vom Wechsel ebenfalls betroffene Meldebehörde.
 

2. Verfahren

  • Die Ummeldung ist grundsätzlich persönlich im Bürgerbüro Mitte oder Bürgerbüro Nord vorzunehmen.
  • Die Ummeldung kann auch schriftlich vorgenommen werden. Ein Vordruck steht unten zur Verfügung. Zur Änderung Ihrer Anschrift im Personalausweis bzw. Reisepass ist ein persönliches Vorsprechen von Ihnen oder einer bevollmächtigten Person notwendig.
  • Bei Ummeldung von Kindern bis 16 Jahre, wo beide Elternteile das Sorgerecht haben, diese aber getrennt lebend sind, klären Sie die vorzulegenden Unterlagen bitte im Vorfeld telefonisch mit den Kolleginnen und Kollegen in einem der Bürgerbüros.
  • Jugendliche ab 16 Jahren können sich auch ohne Zustimmung der Eltern ummelden.
  • Ehepaare können die Ummeldung des Partners in eine gemeinsame Wohnung auch ohne Vollmacht, nur unter Vorlage des Personalausweises, vornehmen.
  • Sofern sich nur ein Ehepartner ummeldet, ist ggf. eine Erklärung zum Familienstand auszufüllen. Diese Getrenntlebend-Erklärung ist beim Finanzamt abzugeben. Den Vordruck finden Sie hier: (Aktuelles & Service - Steuervordrucke - Lohnsteuer - 2014 - Erklärung zum dauernden Getrenntleben)

Hinweis:
Wenn Sie ein KFZ besitzen, denken Sie bitte daran, dass auch in die KFZ-Dokumente die neue Adresse eingetragen werden muss.
 

3. Widerspruchsrecht

  • Wer aus bestimmten Gründen verhindern möchte, dass persönliche Daten weitergegeben werden, hat die Möglichkeit, eine Auskunfts- und Übermittlungssperre im Melderegister zu beantragen.

 

Sparen Sie Wartezeit und vereinbaren Sie einfach online≫ einen Termin im Bürgerbüro .

Sie möchten ohne Termin ins Bürgerbüro kommen? - Damit Ihr Anliegen noch am selben Tag bearbeitet werden kann, empfehlen wir frühzeitig spätestens 15 Minuten vor Ende der Öffnungszeit zu erscheinen.

  • gebührenfrei

Alle genannten Unterlagen müssen im Original vorgelegt werden!

  • Wohnungsgeberbestätigung (seit 01.11.2015) in Bezug auf die neue Wohnung
  • gültiger Personalausweis oder (Reise-)Pass bzw. Kinderreisepass (Sofern kein Dokument vorhanden ist, bitte Geburtsurkunde mitbringen)
  • Vollmacht, wenn der Umziehende nicht persönlich erscheint (mit Unterschrift des Umziehenden und Personalausweis oder (Reise-)Pass der/des Bevollmächtigten
  • §§ 17 ff. Bundesmeldegesetz
Ummeldung innerhalb Oldenburgs
Umzug