Fachdienst Personal und Organisation

Die Stadt Oldenburg (Oldb) beschäftigt zur Erfüllung ihrer Aufgaben etwa 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie sind in den verschiedensten Organisationseinheiten und Einrichtungen tätig.

Der Fachdienst Personal und Organisation kümmert sich um alle Angelegenheiten der Personalverwaltung einschließlich der Personalbeschaffung.

Im Wesentlichen werden die sich aus den Beschäftigungs- und Dienstverhältnissen entstehenden Angelegenheiten bearbeitet. Hierzu zählen unter anderem Einstellungen, Eingruppierungen, Fragen zur wöchentlichen Arbeitszeit und Beurlaubungen. Darüber hinaus wird in diesem Bereich auch die Abrechnung der Bezüge und Entgelte aller städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durchgeführt.

Außerdem stellt der Fachdienst zentral Rahmenbedingungen und Instrumente bereit, die geeignet sind, sowohl die Abläufe und Strukturen innerhalb der Stadtverwaltung zu optimieren als auch die Beschäftigten für sich ändernde Aufgaben zu qualifizieren. In diesem Zusammenhang werden unter anderem Module zur Personalentwicklung (zum Beispiel Teambildung, Jahresgespräch) erarbeitet, die Ausbildung und fachübergreifende Fortbildung geplant sowie ein Instrumentarium für die Umsetzung der neuen Elemente des TVöD geschaffen. Es werden Organisationsberatungen und -untersuchungen durchgeführt, zentrale Regelungen erlassen, Stellen bewertet, Verbesserungsvorschläge geprüft und der Stellenplan erstellt.

Der Fachdienst wird kommissarisch von Wolfgang Meiners geleitet.