Nachfragen rund um Coronoa

Stadt verstärkt ServiceCenter

Die Stadt verstärkt ab der 12. Kalenderwoche kurzfristig die personelle Ausstattung des ServiceCenters. Dort gehen wegen der Nachfragen zum Thema Coronakrise derzeit täglich deutlich mehr Anrufe ein, als in normalen Wochen. Die tägliche Anrufzahl lag teilweise bei mehr als 2.000, üblich sind ansonsten etwa 1.200. Die Anrufzahl lag in der 11. Kalenderwoche bei 10.700 Anrufen, circa 1.500 Anrufe mehr als in der Vorwoche. Rekordtag war der 16. März 2020: Allein da gingen etwa 5.600 Anrufe ein. Am 17. März waren es 4.800 Anrufe.

Um die zusätzlichen Anfragen zügig beantworten zu können, sind mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Verwaltung kurzfristig ins ServiceCenter umgesetzt worden. Sie bringen aus ihrer früheren Tätigkeit dort die Voraussetzungen mit, um Anfragen beantworten zu können.

Insgesamt nehmen die Oldenburgerinnen und Oldenburger die verkündeten massiven Einschränkungen im Alltagsleben ruhig und besonnen zu Kenntnis und zeigen Verständnis für die getroffenen Maßnahmen.

Weitere Informationen

Hier finden Sie Auskünfte zum Umgang mit dem Coronavirus »

Wegen der vielen Fragen aus der Bevölkerung zum Thema Coronavirus richtet die Stadt ein Bürgertelefon ein, das auch am Wochenende für Auskünfte zur Verfügung steht. Das Bürgertelefon im ServiceCenter ist unter 0441 235-4550 samstags und sonntags jeweils von 9 bis 16 Uhr sowie von montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 18 Uhr erreichbar.