Ape Shifter live im Cadillac

Am 26. April 2019 ab 20.30 Uhr kommt Ape Shifter nach Oldenburg ins Cadillac!
Progressiver, lauter Instrumental-Rock, so kurz und bündig beschreiben Ape Shifter ihren Stil. Die Wahlallgäuer spielen eine Extraportion energetischen Rock. Nach vielseitigen Aktivitäten hinter verschlossenen Türen und dem Strippenziehen im Rockzirkus hinter den Kulissen bedröhnen Ape Shifter nun endlich wieder die Bühnen dieser Welt: Im Frühjahr erscheint endlich das erste Studioalbum von Ape Shifter. Hier präsentieren die „Best Ager“ exklusiv ihren Instrumental-Rock, der fette 70s Riffs, Punkrock-Geschwindigkeit und Melodie in Perfektion kombiniert.

Bandleader Jeff Aug wurde an einem Freitag, den 13., in Washington D.C. geboren und wuchs in Laurel/Maryland auf. Er ist ein cooler Underground Gitarrist, der seit über 18 Jahren im Voralpenland in Bayern lebt. Seit 2002 ist er der Gitarrist von Anne Clark und tourte bereits mit AllanHoldsworth, Soft Machine, Alex Skolnick, CarlVerheyen und vielen anderen. Jeff spielte mit seiner alten Band Shows mit Jawbox, Ice-T & Bodycount und Shudder To Think. Er arbeitete weiterhin mit John Stabb von Government Issue und ist außerdem seit über 20 Jahren auch solo unter­wegs. Jeff Aug ist auch auf dem Atari Teenage Riot Album „Is This Hyperreal?“ zu hören und ist außerdem zwei­facher Guinness™ Weltrekordhalter in der Kategorie „Most concerts performed in different countries in 24 hours“ (2009 und 2012)!

Nach drei Alben mit seiner Band Sorry About Your Daughter, einem Album mit seiner Punk Rock Band Banana Peel Buzz sowie weiteren acht akustischen Gitarrenalben präsentiert uns Jeff Aug nun seine neue instrumentale Rock Band: APE SHIFTER!
 

Als Support für Apeshifter spielen außerdem Black Vulpine.

Black Vulpine ist eine vierköpfige Stoner Band aus Dortmund, die seit 2004 ihren ganz eigenen Sound irgendwo zwischen Queens of the Stone Age und Red Fang entwickelt hat. Als Support für Bands wie Kylesa und The Vintage Caravan hat die Band Erfahrungen durch Shows im ganzen Land sammeln können. Mit ausgereifterem, dickeren Sound und einem neuen Namen haben Black Vulpine im September 2015 ihr Debütalbum „Hidden Places“ bei Moment of Collapse Records veröffentlichst (CD, LP und Download). Die elf Tracks zeichnen sich durch schwere Stoner-Gitarren-Riffs mit Psychedelic-, Doom- und Progressive-Elementen aus, einer kraftvollen Stimme mit Vintage-Charakter sowie durch ein druckvolles Schlagzeug- und Bass-Fundament. Nach dem Erfolg von „Hidden Places“ begann Black Vulpine 2016 mit der Arbeit an frischem Material, das die Doom- und Progressive-Elemente ihres eigenen Sounds erweitert. Das neue Album „Veil Nebula“ wird am 1. März 2019 als CD, LP und Download bei Moment of Collapse Records veröffentlicht. Die erste Single und das dazu gehöroge Musikvideo „Limbus“ erschien am 13. Dezember 2018.