Kulturzentrum PFL: Turm wird saniert

Handwerker steigen dem PFL aufs Dach: Die historische „Dachlaterne“ des Kulturzentrums wird derzeit einer Grundinstandsetzung unterzogen. Dazu wurde der turmartige Aufbau am Dienstag, 21. Mai 2019, demontiert. Ein Autokran war vor dem Gebäude im Einsatz, um die in Teilen marode Konstruktion vom Dach zu hieven.

Was wird genau gemacht?
Erneuert werden müssen die vier Stützpfeiler des Holz-Tragwerks inklusive der umlaufenden Schalung oberhalb der Pfeiler, gegebenenfalls auch die Dachschalung mit Abdichtung des Zeltdaches. Auch der Zustand der Wetterfahne wird überprüft – auch sie muss möglicherweise aufgearbeitet werden. Die untere, begehbare Plattform erhält ebenfalls eine neue Abdichtung. Für die Instandsetzungsarbeiten an der oberen Konstruktion bleibt die Spitze des PFL für circa sechs bis acht Wochen eingerüstet, anschließend erfolgt die Wiedermontage des Aufbaus – erneut unter Zuhilfenahme eines Autokrans – und die Verbindung mit den neuen Pfeilern.

Über das Kulturzentrum PFL
Errichtet wurde das PFL zwischen 1838 und 1841. Benannt ist das klassizistische Gebäude nach Herzog Peter Friedrich Ludwig. Das PFL war das erste städtische Krankenhaus, aus dem das Klinikum hervorging. Heute sind in dem Haupthaus unter anderem die Stadtbibliothek und das Kulturamt untergebracht. Der große Saal dient als Sitzungsort für den Stadtrat sowie für kulturelle Veranstaltungen.

Weitere Informationen und Raumbuchung
Mehr über die Geschichte, über die Raumvermietung und Institutionen im PFL lesen Sie auf der Seite zum Kulturzentrum PFL »