Oldenburger Lebensläufe im Dialog

Im Zeitraum von April bis Oktober 2019 werden anlässlich des 50. Todestages von Karl Jaspers sechs herausragende Oldenburger Persönlichkeiten, die auf je eigene Weise Heinrich Heines „protestantisches Prinzip“ zu verwirklichen suchten, vorgestellt und mit dem Publikum diskutiert.

Den Flyer zur Veranstaltungsreihe als Download hier »

Die erste Veranstaltung am Dienstag, 9. April 2019 widmet sich Karl Jaspers als Philosophen. Das Gespräch führen der Literaturwissenschaftler Professor Dr. Dieter Lamping, Mainz, und die Historikerin Professorin Dr. Gunilla Budde, Oldenburg, um 19.30 Uhr im Karl Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22.

Am Dienstag, 7. Mai 2019 steht Helene Lange als Frauenrechtlerin im Fokus. Die Historikerin Professorin Dr. Angelika Schaser, Hamburg, debattiert mit Vincent-Immanuel Herr, Historiker und Feminist, Berlin, um 19.30 Uhr im Oldenburger Stadtmuseum, Am Stadtmuseum 4–8. Weitere Informationen und Fotos hier »

Am Mittwoch, 12. Juni 2019 wird Paul Raabe als Bibliothekar vorgestellt. Der Germanist Dr. Michael Knoche, Weimar, und die Historikerin Dr. Christiane Raabe, München, diskutieren um 19.30 Uhr in der Landesbibliothek, Pferdemarkt 15.

Am Dienstag, 20. August 2019 betrachten die Sozialwissenschaftlerin Etta Bengen, Oldenburg, und der Germanist Wolfgang Schopf, Frankfurt a. M., Peter Suhrkamp als Verleger. Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr im Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3 statt.

Am Mittwoch, 25. September 2019 steht Ulrike Meinhof als Journalistin und Terroristin im Mittelpunkt. Der Politikwissenschaftler Dr. Wolfgang Kraushaar, Hamburg, und der Oldenburger Philosoph Professor Dr. Matthias Bormuth diskutieren um 19.30 Uhr im Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3.

Am Freitag, 25. Oktober 2019 folgt die Abschlussveranstaltung über Rudolf Bultmann als Theologen. Es sprechen der Neutestamentler Professor Dr. Christof Landmesser, Tübingen, und der Kirchenhistoriker PD Dr. Ralph Hennings, Oldenburg, um 19.30 Uhr im Lambertus-Saal, St. Lamberti-Kirche, Markt 17.

Die Veranstaltungen werden in Kooperation von Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Karl Jaspers-Gesellschaft e.V., St. Lamberti-Kirche, Landesbibliothek Oldenburg und dem Amt für Kultur und Sport der Stadt Oldenburg durchgeführt.

Der Eintritt beträgt jeweils 7 Euro / ermäßigt 5 Euro. Karten gibt es nur an der Abendkasse.