A United Kingdom

Montag, 21. Oktober 2019, 20 Uhr
Regie: Amma Asante, United Kingdom 2016, 111 Minuten

A United Kingdom » basiert auf außergewöhnlichen, wahren Begebenheiten. Im Jahr 1947 verliebte sich Seretse Khama, König von Botswana, in die Londoner Büroangestellte Ruth Williams. Obwohl ihre Heirat von ihren beiden Familien und den Regierungen Großbritanniens und Südafrikas abgelehnt wurde, war ihre Liebe stärker als jedes Hindernis. Sie veränderte die Geschicke einer Nation und inspirierte die ganze Welt.

 

Fish Tank

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 20 Uhr
Regie: Andrea Arnold, United Kingdom, 2009, 122 Minuten

Selten zuvor wurden die widersprüchlichen Gefühle einer heranwachsenden jungen Frau so auf den Punkt gebracht: Die rebellische Mia ist widerborstig und verletzlich zugleich, ein gefährlicher Wirbelwind, sensationell lebensecht verkörpert von Katie Jarvis, die von der Straße weg gecastet wurde. Zwischen ihr und Connor (Michael Fassbender) knistert es vom ersten Augenblick. Alles scheint möglich – und die Oscar-prämierte Regisseurin Andrea Arnold steigert die Spannung mit mehr als einer überraschenden Wendung bis zum atemlosen Finale.

Hier finden Sie den Trailer von Fish Tank ».

Pride

Dienstag, 5. November 2019, 20 Uhr
Regie: Matthew Warchus, United Kingdom, 2014, 120 Minuten

Ein Handschlag hat schon vieles besiegelt. So auch die außergewöhnliche Liaison zweier Gruppen, die sich im Sommer 1984 in England gefunden haben: eine ausgelassene Schwulen- und Lesbentruppe aus London trifft auf streikende Waliser Bergarbeiter. Irritationen beim ersten Aufeinandertreffen sind vorprogrammiert! Doch zwischen den neuen Komplizen entwickelt sich eine besondere Freundschaft, mit bis heute historischen Folgen.

Sehen Sie hier den Trailer von Pride ».

The Wind That Shakes the Barley

Dienstag, 12. November 2019, um 20 Uhr
Regie: Ken Loach, Irland, United Kingdom, 2006, 124 Minuten

Ken Loach hat den britischen Film wie kein anderer geprägt und ist bis heute Vorbild für das soziale Kino in der ganzen Welt. The Wind That Shakes the Barley » erzählt den Nordirlandkonflikt aus der Sicht des jungen Damien, der seine Arztkarriere aufgibt, um für die irische Unabhängigkeit zu kämpfen. Er schließt sich den Verbündeten seines Bruders Teddy an, die nach dem irischen Oster-Aufstand 1916 gegen die übermächtige britische Krone ins Feld ziehen.

Ausgezeichnet mit der Goldenen Palme in Cannes!

Intrigen und Irrsinn

The Favourite

Montag, 18. November 2019, 20 Uhr
Regie: Yorgos Lanthimos, Irland, United Kingdom/ USA, 2018, 120 Minuten

Die Zofe Abigail (Emma Stone) schickt sich an, am britischen Hof zu Beginn des 18. Jahrhunderts die Rolle der Lieblingsdame der Queen Anna Stuart (Olivia Colman) zu werden, wozu die bisherige Favoritin (Rachel Weisz) entthront werden muss. Regisseur Yorgos Lanthimos („The Lobster“) gibt der Zeitgeschichte eine radikal neue Fassade, so bizarr und bedrohlich, wie man sich das im Kostümfilm-Genre von jetzt an immer wünscht.

Sehen Sie hier den Trailer von The Favourite – Intrigen und Irrsinn ».

Das Leben des Brian

Dienstag, 26. November 2019, um 20 Uhr
Regie: Terry Jones, Irland | UK 1979, 94 Min.

„Der echte Jesus liegt nebenan“ keift Brians Mutter die Drei Weisen aus dem Morgenland an, als sie irrtümlicherweise vor Brians Krippe niederknien. Schon als Säugling mit so viel Ehre bedacht, kann Brian, ein römischer Seitensprung seiner Mutter, nur ein außergewöhnliches Leben vor sich haben. Dass der Film trotz großer Probleme überhaupt finanziert werden konnte, lag am Ex-Beatle George Harrison, der mit vier Millionen Dollar in die Bresche sprang. Als großer Monty-Python-Fan wollte er diese Satire unbedingt sehen. Mittlerweile ist der Film Kult geworden.

Sehen Sie hier den Trailer von Das Leben des Brian ».

Ort: cine-k, Bahnhofstraße 11, 26122 Oldenburg
Karten unter www.cine-k.de »
Telefon: 0441 92-4800, Kasse Kulturetage
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 19 Uhr sowie an der Abendkasse
Karten: 8 Euro, ermäßigt 7 Euro