Bildende Kunst - Film - Wissenschaft - Literatur:

Die neun Programmpunkte in der Übersicht

Zeitgenössische chinesische Fotopositionen

Die Herausforderungen der chinesischen Gegenwart dargestellt im Medium der Fotografie. 1. September - 10. Oktober 2010 im Oldenburger Kunstverein.   

mehr »

M8 in China - Zeitgenössische chinesische Architekten

Eine Ausstellung des Deutschen Architekturmuseums, Frankfurt a. M. im bau_werk, Oldenburger Forum für Baukultur vom 1. September - 10. Oktober 2010.

mehr »

Keramik im Pulverturm: Archiv der Erinnerungen

Installation aus Porzellan und grenzüberschreitendem Material zum Thema Wandel und Erinnerung von der Künstlerin Mei-Shiu Winde-Liu im Pulverturm vom 19. September – 10. Oktober 2010.

mehr »

Kunstfoyer am Langenweg: Im Fernen Westen

Malereien der jungen chinesischen Künstler Li Heng und Zhang QiWei. Vom 30. September - 12. November 2010 im Kunstfoyer am Langenweg der Treuhand Oldenburg GmbH.

mehr »

Cine k: Neuer chinesischer Film

Neue chinesische Filme experimenteller Regisseure der „5. – 7. Generation“ präsentiert vom Medienbüro Oldenburg vom 2. Oktober - 22. November 2010.

mehr »

Ni hao! KIBUM trifft China

Die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse vom 6. - 16. November2010 mit rennomierten wie auch ganz jungen chin. Literaten, Künstern u. Pädagogen sowie einer begleitenden Comic-Kunst- und Bilderbuchausstellung.

mehr »

China im neuen Jahrtausend (im Rahmen der KIBUM)

Chinesische Intellektuelle schilderten eindringlich in Wort und Bild das Leben eines Volkes zwischen Tradition und Aufbruch. Am 9. + 10. November 2010 und 25. Januar 2011, präsentiert vom Kulturbüro.

mehr »

Perspektivwechsel

Zwei Fachleute mit konträrer Weltsicht vertraten in lebhafter Diskussion unterschiedliche Überzeugungen zu einer Wirtschafts-, Gesundheits- oder Philosophiethematik. Durchgeführt vom Kulturbüro im November und Dezember 2010.

mehr »

China welcomes you

Das Stadtmuseum und der Kulturspeicher Oldenburg in Kooperation u.a. mit dem China-Art-Museum Peking überraschten vom 19. November 2010 - 30. Januar 2011 mit einer Ausstellung zeitgenössischer chinesischer Kunst.

mehr »

Culture(s) of copy

Das Phänomen der Kopie wurde vom Edith-Ruß-Haus für Medienkunst und dem Goethe-Institut Hongkong im positiven Sinn als Remake und kulturelle Übertragung interpretiert. Die Ausstellung wurde vom Time Out Magazine Hongkong zur besten Ausstellung des Jahres 2010 gekürt. Vom 25. November 2010 - 20. Februar 2011.

mehr »