Im fernen Westen

Malerei von Li Heng und Zhang QiWei im Kunstfoyer am Langenweg

Das „Kunstfoyer am Langenweg“ der Treuhand Oldenburg GmbH zeigte vom 30. September bis 11. November 2010 Malerei zweier junger chinesischer Künstler, die an einer deutschen Kunstakademie studiert haben. Fassbar wurde in ihrer Bildsprache die interkulturelle Reflexion, die aus der jeweiligen Distanz Kommentare zu Tradition, zur Stellung des Menschen in der Welt und zur aktuellen Gesellschaft geben.

Li Heng, geboren 1979 in Urumqi Xinjiang, ausgebildet in der Eliteschule der Akademie der bildenden Kunst in Peking, ging 1999 an das Repin-Institut in St. Petersburg und setzt seine künstlerische Ausbildung seit 2004 an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Professor Otmar Hörl fort.

Zhang QiWei, 1979 geboren in Shanghai, studierte an der Kunstakademie in Shanghai, bevor er an die  Hochschule für Künste Bremen und von da 2005 an die Kunstakademie Münster wechselte (Klasse Mechthild Frisch).

Bericht Ni hao-TV »