Bilderausstellung "Eastern Cape from above"

Das an der südlichen Küste Afrikas gelegene Ostkap/Eastern Cape ist eine der neun Provinzen Südafrikas. Mit Niedersachsen besteht seit 1995 eine Partnerschaft, deren Schwerpunkt heute vor allem der Bereich der beruflichen Bildung liegt. So auch in Oldenburg, in dem die Beziehungen von Universität und Schulen bis in die 1990er Jahre zurückreichen. Seit dem Jahr 2011 pflegt die Stadt Oldenburg verstärkt Kontakte zum Eastern Cape.

Die Ausstellung Eastern Cape from above zeigt die touristische Attraktivität sowie die Vielfalt der wirtschaftlichen Infrastruktur des Ostkaps auf.
So hält sie Einblicke in die beeindruckenden Reservarte wie zum Beispiel den Addo National Park samt seiner  großartigen Tierwelt oder die Garden Route mit ihrer unglaublichen Pflanzenvielfalt bereit. Sie zeigt die Anbaugebiete für typische südafrikanische Export-Produkte wie den Roiboos-Tee oder die Ananas auf, bietet Panoramablicke auf die urbanen Zentren wie Port Elisabeth und auch das zur Fußball WM 2010 erbaute Nelson-Mandela-Stadion.

Imposante Bilder wie die der Wild Cost, der zerklüftete Küstenstreifen am Indischen Ozean, verdeutlichen, wie dieses Land von einer unvergleichlichen natürlichen Schönheit geprägt ist. Insgesamt 40 Abbildungen nehmen den Besucher mit auf eine visuelle Reise zur vielleicht faszinierendsten Region der Welt – Fernweh garantiert!

Datum: 3. Mai – 3. Juni
Ort: Vorplatz des Oldenburger Hauptbahnhofs, Anfahrt

Gefördert durch die Eastern Cape Development Corporation und die Landesregierung des Ostkaps und CeWe Color AG & Co OHG. Mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Bahn.

Mehr zur Ausstellung »

Ort: Vorplatz Hauptbahnhof Oldenburg

Eröffnung: 03. Mai 2012; 16:00 Uhr; zu sehen bis 03. Juni

Eintritt frei