Südafrikanische Geschichten unter freiem Himmel

Südafrika ist voller Geschichten: Texte von Mandela, Coetzee, Fugard oder Breytenbach kommen ebenso zu Gehör wie aktuelle Zeitungsmeldungen und Stimmen des Alltags.

  • Nelson Mandelas Lieblingsmärchen: Mit poetischer Sprache werden die Geschichten aus verschiedenen Ländern von der Schöpfung und der Kraft der Natur, vom Sieg der List über den machtvollsten Gegner und von einer Zeit der Harmonie zwischen Mensch und Tier erzählt. 13.7., 21.30 Uhr: Blätterteich Kulturcafé, Alexanderstr. 412; 14.7., 21.30 Uhr, Küchengarten im Schlossgarten
  • Unter dem Magnolienbaum im Garten von Staublau erlebt der Zuschauer eine Zusammenfassung der drei Teile von Südafrika – Traum und Trauma. 15.7., 11.15 Uhr, Staublau, Staugraben 9
  • Abenteuer, Gedichte und Mythen vereint der Abend Südafrika erzählt – Geschichten am Lagerfeuer. Der Zuhörer vergisst für kurze Zeit Kriminalität, AIDS und Ungleichheit und kann sich von einem zauberhaften Land und seinen großen Autoren fesseln lassen. 19.7. + 20.7., jew. 21.30 Uhr, Blätterteich Kulturcafé, Alexanderstr. 412
  • Mörderisches Kap: Spannung. Action. Südafrika! Es sind Auszüge aus den Krimis „Kap der Finsternis“ von Roger Smith, „Rote Spur“ von Deon Meyer und „Payback“ von Mike Nicol zu hören. 21.7., 21.30 Uhr Küchengarten + 27.7., 21.30 Uhr Blätterteich Kulturcafé, Alexanderstr. 412
  • Die Lesung Namibia und Botswana: Dünen, Diamanten und Deutschländer behandelt die Schönheitder Wüste, das Leben im Widerstand und die DDR-Kaderschmieden für Namibia. Die Reise führt u.a. zu den Resten der deutschen Vergangenheit im Süden Afrikas. 22.7., 11.15 Uhr, Staublau, Staugraben 9

Eintritt: Vorverkauf 7 €, Abendkasse 8 €, für Oldenburgpass-Besitzer Eintritt frei

Informationen zum Vorverkauf »