AfrikA Wunderhorn

Im Frühjahr 2010 startete der Wunderhorn Verlag die Buchreihe AfrikA Wunderhorn mit zeitgenössischer afrikanischer Literatur. Die Herausgeberin der Reihe ist Indra Wussow, eine seit vielen Jahren mit afrikanischen Künstlern arbeitende Literaturwissenschaftlerin, die regelmäßig das südliche Afrika bereist und Kontakte zu den lokalen Kunst- und Literaturszenen knüpft. Sie arbeitet als Autorin, literarische Übersetzerin und Kuratorin für verschiedene internationale Einrichtungen. 2008 gründete sie in Johannesburg das jozi art:lab, eine Dependance ihrer international ausgerichteten Kulturstiftung kunst:raum sylt quelle.

2011 erschien mit „Aussicht auf eigene Schatten“ das erste Buch des 1962 in Zimbabwe geborenen Chirikure Chirikure, das ins Deutsche übersetzt wurde. Der Autor trägt seine gesellschaftskritischen, satirischen und die Identität Afrikas beschwörenden Gedichte in Shona und auf Englisch vor. Sie verknüpfen die in der traditionellen afrikanischen Musik wurzelnde Gedichtform konsequent mit aktuellen und nicht-mythologischen Themenkreisen. Mit seinen Performances, die Theater, Musik und Lyrik vereinigen, stellt er eine Verbindung zwischen der oralen Tradition in seiner Heimat und der Schriftkultur her. 2011 war Chirikure Gast des Berliner Künstlerprogramms des Deutschen Akademischen Austauschdienstes.
 

  • Datum: 25.09.2012; 20:00Uhr
  • Ort: Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Wilhelmstraße 13; 26121 Oldenburg; Anfahrt »
  • Veranstalter: Literaturbüro Oldenburg
  • Eintrittspreise: 8,00 € (erm. 6,00 €)
  • Kartenvorbestellungen telefonisch unter (0441) 235 3014 oder unter Wilhelm13.de »