Professor Dr. Włodzimierz Borodziej

Dokumentation
zur Verleihung des Carl-von-Ossietzky-Preises der Stadt Oldenburg (Oldb) für Zeitgeschichte und Politik 2010 an Professor Dr. Włodzimierz Borodziej

für seine wissenschaftliche Aufarbeitung der deutsch-polnischen Geschichte des 20. Jahrhunderts und sein großes Engagement zur Aussöhnung der beiden Staaten im Prozess der europäischen Einigung.

Enthalten sind die Beiträge von Włodzimierz Borodziej und Gerd Schwandner, die Laudatio von Gunter Hofmann, die Podiumsdiskussion „Wie viel Geschichte braucht Europa?“ mit dem Preisträger, Friedrich-Wilhelm Kramer, Oliver Rathkolb und Stefan Troebst sowie Texte und Noten zum Oldenburger Kompositionspreis für Zeitgenössische Musik „ÜberGrenzen“ von Jamilia Jazylbekova (Auftragskomposition der Stadt Oldenburg).

Herausgeber Stadt Oldenburg (Oldb), Kulturamt, Isensee Verlag, Oldenburg 2011, 96 Seiten, ISBN 978-3-89995-834-8

Zum Isensee Verlag hier »