Kuhnert , Volker

„Palmyra - Im Schatten der Gegenwart", Öl auf Leinwand, Gemalte Perforationen, 130 x 100 cm, 2018; Foto: Volker Kuhnert© Copyright Volker Kuhnert
Katharinenstraße 4
26121 Oldenburg
Tel: 0441 12855

Art-Forum-Kuhnert(at)t-online.de

Genres:

  • Malerei
  • Grafik
  • Fotografie
  • Performance

Vita

geboren 1943                                                               
in Hochweiler bei Breslau/Schlesien

1964 bis 1968 Künstlerisches und kunstpädagogisches Studium bei Prof. R. Pfennig, UNI Oldenburg

1975 Gründung der GRUPPE KRANICH (1975-82)

1977 Erfindung der „PERFORGRAFIE“

seit 1986  „PERFORATION ART“ – Begriff kreiert von Stevan Allen in der „Washington Post“ (July 1918)

Lebt seit 1997 im ART FORUM – Offenes Atelier und Ausstellungen internationaler moderner Kunst –

2009 Erfindung des „PERFORISMUS”

 


Seit 1970 zahlreiche AUSSTELLUNGEN:
Gruppen- und Einzelausstellungen in
Galerien, Kunstvereinen und Museen, unter anderem:

  • Oldenburg:
    • Kunstverein „Junge Kunst“,
    • Stadtmuseum „Gruppe Kranich“ 1976/80,
    • Kunstverein „Kunst im öffentlichen Raum“,
    • Freiplastikausstellung im Schlossgarten „Rotor-Plastik“,
    • Oldenburger Kultursommer „Kulturhaltestelle“
  • Vechta, Kunstverein Kaponier
  • Wilhelmshaven, Kunsthalle
  • Braunschweig, ABC-Galerie
  • Brunsbüttel, Galerie Stücker
  • Hagen, Galerie Hagenring
  • Göttingen, 10. Kunstmarkt, 12. Kunstmarkt (mit Auto Perforations-Aktion)
  • Bad Harzburg, Rathaus-Galerie
  • Hamburg, Galerie Forum
  • Essen, Galerie Sondermann mit Auto-Perforations-Performance
  • Bonn, Golfhotel Waldbrunnen mit „Diner der schönen Künste“
  • Berlin, Galerie – Das Bild –,
    • Galerie „Haus am Lützowplatz“
  • Cholet (F), Salon des Art, Salles des Fêtes
  • Washington D.C. (USA), Galerie der deutschen Botschaft, Retrospektive, 1986
  • Oldenburg, Stadtmuseum, Große Retrospektive, 1996 mit Performance: „Perforation der Museumswand“
  • Perm (Russland) Städtisches Museum
  • Oldenburg, Stadtmuseum, 2000: „Szenenwechsel“ GRUPPE KRANICH mit der Aktion: „Zeit-Sprünge“ und perforierten Licht-Objekten
  • Berlin, Reichstagspräsidentenpalais, Retrospektive, mit dem Zyklus: „Hommage à Christo“, 2004
  • Oldenburg, ct Kunst-Forum, 2004, Ausstellung „Berlin – Oldenburg“
  • Oldenburg, ART FORUM, 2008, „Perforation art“, Gemälde, Zeichnungen, Objekte
  • Oldenburg, Artothek: 2013, Präsentation der 1977 von mir erfundenen „Perforgrafie“
  • Oldenburg, ART FORUM „Lichtwärts“, 2013, Große Retrospektive auf 3 Etagen: Perforgrafien, Gemälde, Zeichnungen, Plastiken und Licht-Objekte; Präsentation des 2009 von mir erfundenen PERFORISMUS
  • Oldenburg, ART FORUM „Zeit-Sprünge“, 2016
  • Bilbao-Projekt: Briefwechsel mit Guggenheim Museum in Bilbao, Berichte in der NWZ, Neues Grafen-Bildnis im Stil des Perforismus
  • Oldenburg, ART FORUM „Malerei & Zeichnung“, 2018, Jubiläums-Ausstellung – 20 Jahre ART FORUM –


Seit 1977 AKTIONEN & PROJEKTE zur PERFORATION ART
mit großer öffentlicher Resonanz: unter anderem

  • Oldenburg,1977 bis 79, Bau der Rotor-Plastik „Windwärts“ (H = 4,80 m) vor dem Huntebad
  • „Fahrrad-Pyramide I (H=4m) mit Gruppe Kranich und II (mit gepresstem Fahrrad-Schrott) Kuhnert/Räber, 1978
  • „Kranich-Zukunfts-Mobil“ (L=4,5m) mit Gruppe Kranich, Entwurf: V. Kuhnert, Antrieb mit Muskelkraft, 1980
  • „Perforations-Aktion an meinem Auto“, Kunstmarkt, Göttingen, 1981
  • „Windwärts-Wachstum“, Windplastik in der City (H=6m), Oldenburg, 1981
  • Oldenburger Kultursommer 1982, „Kultur-Haltestelle“ (3 x 5 m) vor dem Oldenburger Schloss, Perforations-Performance mit 244 Akteuren (im Fernsehen: ARD und Radio Bremen)
  • Essen 1983, Perforations-Performance an einem neuen Opel Manta „Enthüllung der Nackten Maya“
  • Bonn 1986, Golfhotel Waldbrunnen „Diner der schönen Künste“ (mit 74 Personen)
  • Transformation der Perforations-Philosophie in andere Bereiche:
    • Kulinarische Perforations-Objekte & Performance: Kunst, Musik & Ballett – Ausstellung: „Perforierte Licht-Objekte“
  • „Galerie am Himmel“, 10 Oldenburger Künstlerdrachen,1989
  • Essen 1992, CD-Perforationen „Die Löcher – das Nichts – werden zum Klang“, Kreation der PERFORATIONS-MUSIK, Kurzfilm im SAT1 Fernsehen
  • Oldenburger Stadtmuseum 1996, Große Retrospektive: – Perforation art – mit 1. Perforations-Installation:     Wand- und Raumgestaltung „Perforation der Museumswand“
    • ....und mit öffentlicher Mitmachaktion: Perforieren und Abspielen von CDs
    • „Die Löcher - das Nichts - werden zum Klang“, gesendet im Radio, NDR I: 22. Okt.1996 „Hörprobe der Perforations-Musik“
  • Oldenburg 2000, Stadtmuseum „Szenenwechsel“ 25 Jahre danach: – Gruppe Kranich – mit der Aktion: „Zeit-Sprünge“, Licht-Objekte und perforierte Rauminstallation (3x4m)
  • Berlin 2004, neben dem Reichstag im Reichstagspräsidentenpalais Retrospektive:   – Perforation art – mit dem Zyklus : „Hommage à Christo“, Bustransfer : zur Ausstellungseröffnung (Oldenburg – Berlin und zurück) incl. Kultur-Programm in Berlin mit Führung (70 Personen) veranstaltet von der Oldenburgischen Landschaft
  • Oldenburg 2004, ct  Kunst-Forum PERFORATION ART „Oldenburg-Berlin“ mit Rückschau auf die Berlin-Ausstellung
  • 2005 - 2007 KR - Kunstprojekt Kuhnert/Räber „Zur ästhetischen und substanziellen Bewahrung des Oldenburger Schlosses“
    • Kunstaktionen am Schloss
    • Kreativ-Wettbewerb mit Ausstellung im Schloss-Saal
    • Ausgrabungen am Schloss „Goldene Schloss-Erdmeter“
    • Briefe unter anderem an den Bundespräsidenten, MWK in Hannover und das EU-Parlament (Lob aus Brüssel, 23. Febr. 2006)
    • Große Presseresonanz: 20 Zeitungsartikel, Interviews in Funk und Fernsehen
  • 1998 - 2018 Jubiläum, 20 Jahre ART FORUM „Ein Haus voller Kunst“, Gesamtkunstwerk der Perforation art: mit Bildern, Grafiken, Objekten, Plastiken, Lichtobjekten & Design

 
Wichtige  BIBLIOGRAPHIEN:

  • „Künstler arbeiten für Oldenburg“, Dokumentation eines Symposions,1977
  • „Plastik im Freien“, Bildhauer-Symposion, Oldenburg 1979
  • „Oldenburger Kultursommer“, Dokumentation, 1980
  • „Kunst in der Stadt“, Isensee Verlag, Oldenburg 1981
  • „Landschaft und Abstraktion“, Jürgen Weichardt, Oldenburgische Landschaft,1992
  • Volker Kuhnert  PERFORATION  ART - 1996
  • „Neue Reihe zur aktuellen Kunst“ , Band 6
  • Stadtmuseum Oldenburg, Isensee Verlag
  • Gruppe Kranich: “Szenenwechsel”, 2000
  • „Neue Reihe zur aktuellen Kunst“, Band 18
  • Kunst im Oldenburger Land”, Jürgen Weichardt, Culturcon-Verlag, Berlin 2012
  • „Das Lächeln des Grafen“, Sarah-Christin Siebert, Kulturland Oldenburg, 2017
  • „Who is who“, Verlag für Personenenzyklopädie, in Zug, Schweiz, seit 2001

      
ANKÄUFE durch:

  • das Land Niedersachsen,
  • Oldenburger Stadtmuseum,
  • Oldenburger Landesmuseum,
  • Stadt Oldenburg,
  • Gemäldesammlung: von Bohlen und Halbach, Essen,
  • Deutsche Botschaft in Washington D.C.
  • und privaten Sammlern

lebt und arbeitet als bildender Künstler, Galerist und Fotograf
in D - 26121 Oldenburg, Katharinenstraße 4 / Telefon: 0441 12855

www.oldenburg.de/kulturdatenbank/Volker Kuhnert

 

Genres der - perforation art -                                                              
                                                                                      
•    Malerei                                                              
•    Objekte, Frei-Plastik                                          
•    Graphik, Zeichnung                                           
•    Perforgrafie, Perforismus                                  
•    Performance, Aktionen                                      
•    Ambiente, Lichtobjekte, Design

© Stadt Oldenburg, alle Angaben ohne Gewähr.