Biografiearbeit und kulturelle Teilhabe

Schulung für nach § 53c SGB XI tätige Betreuungsassistentinnen und -assistenten

Lebenslange Lebenskunst!

Das Evangelische Zentrum für Bildung in der Pflege e.V. bietet in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Oldenburg in 2023 Schulungen für nach § 53c SGB XI tätige Betreuungsassistentinnen und -assistenten an. Inhalt der jeweils zweitägigen Veranstaltungen unter dem Titel „Lebenslange Lebenskunst!" ist die Biografiearbeit und die kulturelle Teilhabe Älterer. Referentin ist die freiberufliche Kunstpädagogin und Kulturgeragogin Sophie Voets-Hahne (Düsseldorf).

Im Verstehen der eigenen Lebensgeschichte liegt ein wichtiger Schlüssel. „Wer bin ich? Was sind meine Wurzeln? Was ist mir wichtig und wer will ich (noch) sein?“ Künstlerisch-kreative Aktivitäten im Sinne des kunst- und kulturgeragogischen Ansatzes haben nachweislich einen positiven Effekt auf Alternsprozesse, führen zur Steigerung von Lebensqualität und zu dem Gefühl, weniger allein zu sein.
Wie können kulturgeragogische Angebote gut in die Begleitung und Betreuung älterer Menschen integriert werden? Mehr noch: Wie können diese Angebote helfen, für die Begleitung und Betreuung offene Zugänge zu schaffen und somit Arbeit erleichtern?

Inhalte

  • Bedeutung von kultureller Teilhabe für das Erkennen der eigenen Lebenslinien
  • Entwicklung des kunst- und kulturgeragogischen Ansatzes
  • Vorstellung und Entwicklung von kunst- und kulturgeragogischen Projekten und Ideen
  • Das gemeinsame Spiel als Schlüssel zur Lebensfreude
  • Das eigene Lebenswerk – Methoden der Biografiearbeit – Methodenkoffer
  • Austausch

Termine

  • 7. und 8. Februar 2023
  • 21. und 22. März 2023
  • 25. und 26. April 2023
  • 29. und 30. August 2023
  • 26. und 27. September 2023
  • 14. und 15. November 2023

Anmeldung und weitere Infos

Anmeldungen nimmt das Evangelische Zentrum für Bildung in der Pflege e.V. per E-Mail an die Leitung entgegen.

Weitere Infos entnehmen Sie bitte der Homepage des Evangelischen Zentrums für Bildung in der Pflege e.V. »

Förderer

Die Schulungen werden gefördert von der Regionalen Stiftung der Landessparkasse zu Oldenburg, der Marius-Eriksen-Stiftung, der Hayenstiftung (verwaltet durch den Bezirksverband Oldenburg BVO) und der Friedrich- und Hedwig-Eilers-Stiftung.

Zuletzt geändert am 7. Februar 2023