Bedeutung der Kunstvermittlung im Fach Mathematik

Beide Bereiche können scheinbar nicht gegensätzlicher sein und doch beschreiben oft die Kunst und die Mathematik jeweils konkrete Algorithmen oder bilden am Ende eine Reflexion ab, nur die Instrumente der Darstellung sind verschieden. Beide Disziplinen beeinflussen sich und zahlreiche mathematische Zitate sind in der Kunst zu finden. Dabei können verschiedene künstlerische Aspekte den Mathematikunterricht bereichern, die in ihren fächerverbindenden beziehungsweise -übergreifenden Methoden das ganzheitliche Lernverständnis fördern. In diesem Fachforum werden fünf verschiedene Ansätze besprochen und konkrete Beispiele aus dem Kerncurriculum variiert.

Referentin

Sybill Hecht ist diplomierte Kulturmanagerin und arbeitet seit 2011 als Kulturagentin. Sie hat Kunstpädagogik und Mathematik studiert. Während ihrer langjährigen Lehrtätigkeit begleitete sie Studierende in der Ausbildung, organisiert Lehrerfortbildungen als Fachberaterin für Kunst und doziert zu Themen der Kunstvermittlung sowie zu Architektur und Pädagogik. Sie leitet die Arbeitsgruppe „Kultur und Bildung“ im Thüringer Kulturrat. Seit 2015 ist sie staatlich geprüfte Mediatorin.