Szenische Interpretation im Deutschunterricht? Kulturelle Bildung hat noch mehr zu bieten!

In dem Fachforum werden Ansätze und Beispiele aus unterschiedlichen Sparten der kulturellen Bildung dargestellt. Sie zeigen auf, wie es möglich ist, auf Basis aktueller didaktischer Konzepte und Diskussionen künstlerisch-kulturelle Methoden in den Deutsch- und Fremdsprachenunterricht einzubinden und für eine zeitgemäße Unterrichtsgestaltung auf fachlicher, pädagogischer wie auch auf methodisch-didaktischer Ebene effektiv zu nutzen. Anschließend sollen Diskussion und Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt stehen.

Referentin

Gisela Wibbing, Jahrgang 1962, Lehrerin mit Fakultas Deutsch und Musik für die Sekundarstufe I, hat zuletzt eine Realschule im Regierungsbezirk Detmold geleitet und als solche auch die kulturelle Bildung durch die Kooperation mit außerschulischen Partnern in die Schule hineingeholt. Als Moderatorin hat sie vielfältige Erfahrungen in der Fortbildung von Lehrkräften und Beratung von Schulen. Sie ist seit Februar 2010 im Team der Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW und sieht hier als einen ihrer Schwerpunkte unter anderem die Entwicklung kultureller Schulprofile.