Grafik-Preis als Auszeichnung für Nachwuchskünstler

Der Horst-Janssen-Grafikpreis der Claus Hüppe-Stiftung wurde bis 2017 alle zwei Jahre an einen Künstler/eine Künstlerin verliehen, der/die auf Papier arbeitet. Dabei wurden Nachwuchskünstler aus den Bereichen Aquarelle, Zeichnungen, Druck-, Computergrafik oder Fotografie gleichermaßen berücksichtigt. Die Jury legte bei der Wahl des Preisträgers besonderes Augenmerk auf handwerkliche Qualität, innovative Gestaltung und originäre Auffassung eines Themas.

Der Preis war mit 20.000 Euro dotiert und mit einer Ausstellung im Horst-Janssen-Museum verbunden. Ein Katalog dokumentiert das Schaffen des Preisträgers und berücksichtigt auch die übrigen Bewerber.

Weitere Informationen zum Horst-Janssen-Grafikpreis sowie die Namen aller bisherigen Preisträger finden Sie auf der Homepage des Horst-Janssen-Museums »