Schriftsteller und Wissenschaftler im Dialog

Eine neue Veranstaltungsreihe des Literaturbüros trägt den Titel „Konstellationen“. Er bezieht sich auf die so genannte Konstellationsforschung, die Theorieentwicklungen und kreative Impulse untersucht, welche aus dem Zusammenwirken verschiedener Denker in einem gemeinsamen Denkraum entstehen. Auch unser neues Veranstaltungsformat möchte Denkräume öffnen und glückliche Konstellationen befördern. Dazu führen wir Schriftsteller und Wissenschaftler in einen fachkundig moderierten, öffentlichen Dialog. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen steht gemäß unserer generellen Zielrichtung weiterhin die Literatur. Die für unser Programm typischen Debatten über Literatur binden wir jedoch fortan zielgerichteter in kulturelle, soziale und politische Zusammenhänge ein.

Die Reihe „Konstellationen“ findet auf der Grundlage einer großzügigen Förderung durch die Stiftung Niedersachsen » statt.