Lesereise durch Norddeutschland und Literaturpreis

Das 1992 gegründete Gemeinschaftsprojekt LiteraTour Nord », veranstaltet von Literaturhäusern, Buchhandlungen und den Universitäten sechs norddeutscher Städte, macht als Lesereise Station in Bremen, Lübeck, Rostock, Lüneburg und Hannover und beginnt jeweils mit einer Sonntagsmatinee in Oldenburg.

Zu jeder Reihe werden von Oktober bis Februar sechs Schriftsteller der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur eingeladen, aus ihren Neuerscheinungen zu lesen. Zum Schluss wird an einen der Teilnehmer der „Preis der LiteraTour Nord“ vergeben. Begleitend zu den Lesungen bieten die Professorinnen und Professoren, die auch die Lesungen moderieren, dazu reguläre Veranstaltungen an ihren Universitäten und Hochschulen an.

Die LiteraTour Nord wird in Oldenburg vom Literaturbüro Oldenburg, der Buchhandlung CvO-Unibuch und der Carl von Ossietzky Universität veranstaltet.

Die VGH-Stiftung » Hannover fördert die LiteraTour Nord seit 2006. Sie stiftet nicht nur den mit 15.000 Euro dotierten Preis, sondern sichert durch ihre Partnerschaft das Fortbestehen des 1992 gegründeten Literaturprojektes.

Informationen zum aktuellen Preisträger finden Sie hier »