15. Januar 2023 – LiteraTour Nord

Lesung und Gespräch

Steffen Mensching: „Hausers Ausflug“

David Hausers Firma AIRDROP stellt sogenannte Rückführungsboxen her, in denen Asylbewerber, deren Aufenthaltsgenehmigung abgelehnt worden ist, mittels eigens hierfür entwickelter Flugzeuge in ihre Herkunftsregionen zurückbefördert werden. Jetzt steckt er selber in einer solchen Box und findet sich in einer kargen, wüstenähnlichen und doch bergigen Landschaft wieder, in fremder Kleidung und mit gefälschten Papieren. Wo ist er? Syrien? Afghanistan? Wie konnte er, ohne es bemerkt zu haben, in die Box gesteckt worden sein? Schnell wird Hauser bewusst, dass der mitgeführte Proviant nicht lange vorhalten wird. Doch bevor er Hitze und Hunger zum Trotz einen Überlebensplan schmieden kann, wird er angegriffen und überwältigt. Steffen Menschings spannungsgeladener, sprachmächtiger Roman stellt uns eine Zukunft vor, die aktueller nicht sein könnte.

Steffen Mensching, 1958 in Berlin geboren, studierte an der Humboldt-Universität Berlin Kulturwissenschaft und arbeitete viele Jahre als freiberuflicher Autor, Schauspieler und Regisseur. Seit 2008 ist er Intendant am Theater Rudolstadt. Für seinen Roman Schermanns Augen (2018) erhielt er den Erich-Fried-Preis und den Preis der Uwe Johnson-Gesellschaft. 2022 wurde ihm der Berliner Literaturpreis der Stiftung Preußische Seehandlung verliehen.

Moderation: Urte Helduser
Veranstaltet in Kooperation mit der Buchhandlung Thye und der Carl von Ossietzky Universität.