Leipziger Buchmesse

Stand der niedersächsischen Literaturhäuser

Innerhalb Oldenburgs und im Nordwesten pflegen wir unser Netzwerk durch Kooperationen bei vielen Veranstaltungen und Projekten. Unverzichtbar ist für uns aber auch der über die Grenzen der Stadt und der Region hinausweisende Austausch mit anderen Kultureinrichtungen und –initiativen, mit Bildungsträgern und Verbänden. Mit den Akteuren des Literaturbetriebs. Ein zentrales Projekt zur Pflege unserer überregionalen Kontakte war bis 2019 unser jährlicher Auftritt als Aussteller auf der Leipziger Buchmesse. Fünfzehn Jahre lang präsentierten wir dort den Stand der niedersächsischen Literaturhäuser. Gemeinsam mit den Leiterinnen und Leitern fünf weiterer Literaturhäuser Niedersachsens.

In den vergangenen beiden Jahren konnte die Leipziger Buchmesse wegen der Corona-Pandemie nicht als Präsenzmesse stattfinden. Aber wir hoffen, 2022 wieder als Aussteller vor Ort sein zu können.

Die Zielsetzung des gemeinsamen Messeauftritts entspricht unserem Selbstverständnis als Vermittler und Moderator von Literatur. Während in unserem Programm der Austausch zwischen den vorgestellten Schriftstellerinnen und Schriftstellern, den für sie eingeladenen Gesprächspartnern und unserem Publikum im Mittelpunkt steht, geht es am Messestand in Leipzig um Vernetzung und den Austausch zwischen Fachkollegen.