Sandra-Maria Berariu

stammt aus einer Familie mit musikalischem Hintergrund und begann schon mit fünf Jahren ihre geigerische Ausbildung bei Prof. Maria Clesiu am „National College of Arts Ion Vidu“ in Timisoara/Rumänien. Schon in dieser Zeit zeigte sie eine besondere Begabung und Zielstrebigkeit mit ihrem Instrument. So errang sie zahlreiche 1. Preise in  dem jährlich stattfindenden Nationalen Olympischen Wettbewerb Rumäniens und war auch in anderen internationalen Wettbewerben sehr erfolgreich. Später setzte sie ihre Ausbildung bei bekannten Professoren und Solisten in Bukarest fort, wie Ioana Croitoru, Gabriel Croitoru, Stefan Gheorghiu, Alexandru Tomescu. Eine zielgerichtete Arbeit zur Entwicklung eines höchsten musikalischen und technischen Niveaus stand hier im Mittelpunkt. Gleichzeitig besuchte sie regelmäßig  Meisterkurse international berühmter Solisten und Pädagogen: unter anderem Liviu Prunaru, Florin Paul, When Zhou Li.

Schon während ihrer Ausbildung  musizierte  sie sowohl als Solistin, Kammermusikerin, als auch im Orchester. So war sie zum Beispiel mehrere Jahre Mitglied des Nationalen Rumänischen Jugendorchesters, ein Orchester von hochbegabten Instrumentalisten, die aus ganz Rumänien stammen.

Ihr Hochschulstudium nahm sie in Rumänien bei Prof. Dr. Ioan Fernbach auf und schloss eine dreijährige pädagogische Ausbildung an der Westuniversität Timisoara/Hochschule für Musik Timisoara erfolgreich ab. Ein Erasmus Stipendium führte sie 2009 an die Hochschule für Musik Franz Liszt nach Weimar. Seit 2011 war sie als Vollzeitstudentin in Weimar tätig und beendete ihr Studium mit einem  künstlerischen und pädagogischen Diplom. An der Hochschule für Musik Franz Liszt erhielt sie Geigenunterricht bei Prof. Dr. Eichhorn Friedemann und seinen Assistenten Reto Kuppel und Sönke Reger.

Seit März 2016 ist sie als Lehrkraft für Violine an der Musikschule der Stadt Oldenburg tätig.