Axel Fries

studierte bei Prof. Siegfried Fink, Würzburg und Prof. Thomas Siwe, Urbana/Champaign USA. Er ist Solopauker des Oldenburgischen Staatsorchesters und hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater Hannover inne. Seit 2004 ist er darüber hinaus künstlerischer Mitarbeiter am Institut für Musik der Universität Oldenburg.  An der Musikschule der Stadt Oldenburg leitet Axel Fries mehrere Percussionensembleprojekte (Schlagwerk Nordwest - Back Beat - PiccoloPercussion).

Preise und Stipendien

  • Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 1. Preis „Wettbewerb der Musikalischen Akademie Würzburg“
  • 1. Preis „Wettbewerb des Deutschen Musikrats“
  • „Edgard Varése Award“ der University of Illinois, USA
  • Teilnahme am „Podium Junger Solisten“ des Deutschen Musikrats
  • 2. Preis „Maria Canals Wettbewerb“ Barcelona

Konzerttätigkeit

  • Konzertverpflichtungen und Workshops im In-und Ausland (unter anderem für das Goethe Institut)
  • Solo und in verschiedenen Ensemble - Projekten (Schlagwerk Nordwest, SchlagSaite und andere)

Kompositionen

  • Für Percussion Solo und Ensemble, Schauspiel, Tanztheater und Film

Veröffentlichungen

  • Kompositionen bei den Verlagen Heinrichshofen, Zimmermann und Gretel
  • Aufnahmen für alle deutschen Rundfunksender und Radio France
  • Portaitsendungen vom WDR Fernsehen und Radio Bremen
  • Verschiedene Tonträger unter anderem Solo LP „Tension-Relax“