Musikalisch in den sozialen Netzwerken unterwegs

Seit Donnerstag, 6. Mai 2021, ist die Musikschule der Stadt Oldenburg mit jeweils einem eigenen Kanal auf den sozialen Netzwerken Facebook, Instagram und YouTube vertreten. Durch Eingabe des Suchbegriffs „Musikschule der Stadt Oldenburg“ werden diese künftig zu finden sein.

Verschiedene Zielgruppen ansprechen und abholen

„Durch die Nutzung von Facebook, Instagram und YouTube erhoffen wir uns, verschiedene Zielgruppen dort abzuholen und auf uns aufmerksam zu machen, wo sie sich bereits aufhalten und auskennen“, begründet Philipp Schlüchtermann, stellvertretender Leiter der Musikschule, das Vorgehen. „Neben der Bewerbung von Veranstaltungen wollen wir vor allem auf unsere neu konzipierten Angebote, die den ‚klassischen‘ Musikschulunterricht erweitern, zielgruppenorientiert aufmerksam machen. Hierzu zählen beispielsweise die Unterrichtsfächer DJing, App-Musik und Producing, welche wir bereits seit Februar 2020 anbieten. Die Nutzung mehrerer sozialer Netzwerke ermöglicht es uns, unterschiedliche Zielgruppen mithilfe von beispielsweise Stories und Posts zu erreichen. Zusätzlich können wir gezielt Inhalte miteinander verknüpfen“, ergänzt er.

Veranstaltungen als Livestream und Videoproduktion

Doch nicht nur das Unterrichtsangebot wurde seitdem erweitert, auch Veranstaltungen wurden in den digitalen Raum verlegt. „Während des ersten Lockdowns im März 2020 haben viele unserer Lehrkräfte gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern Videos produziert. Diese haben wir natürlich auf unserer Homepage präsentiert“, erinnert sich Holger Denckmann, Leiter der Musikschule der Stadt Oldenburg, zurück. „Das dadurch erworbene Know-how haben wir im weiteren Verlauf zum Anlass genommen, Veranstaltungen als Livestream oder Videoproduktion durchzuführen. Dies wollen wir, zusätzlich zu der Durchführung von Präsenzveranstaltungen, fortführen“, schildert Denckmann weiter.

Zentrale Anlaufstelle bleibt die Website

Teil dieses neuen Konzeptes ist auch die Homepage der Musikschule. Diese wird weiterhin als zentrale Informationsstelle rund um den Musikschulunterricht fungieren. „Die sozialen Medien sollen gezielte Inhalte möglichst weit streuen und zusätzlich auf unsere Homepage verlinken. Dort werden weiterhin alle Informationen zusammenfließen und sichtbar sein“, beschreibt Denckmann die Rolle der eigenen Website

Erstes Video geht bereits online

Die erste Story auf Facebook und Instagram wird bereits zum Start der neuen Social-Media-Kanäle erscheinen. Eike Niemann, Lehrkraft für das Fach digitale Musik, wird neben seinem Können den ein oder anderen Tipp für den Start ins Fach DJing präsentieren.

Der Musikschule auf Social Media folgen

Durch folgende Begriffe können Sie der Musikschule der Stadt Oldenburg auf Social Media folgen:

Instagram: @musikschulederstadtoldenburg »
Facebook: Musikschule der Stadt Oldenburg »
Youtube: Musikschule der Stadt Oldenburg »