Vertrag mit dem Niedersächsischen Turnerbund unterzeichnet

Oldenburg bereitet sich auf das „Erlebnis Turnfest“ 2020 vor

Im Jahr 2020 werden tausende junge Sportlerinnen und Sportler Oldenburg zur Sporthauptstadt Niedersachsens machen. Die Stadt ist dann Gastgeberin für das „Erlebnis Turnfest“. Am Donnerstag, 6. Dezember 2018, ist der Vertrag zwischen dem Niedersächsischen Turnerbund (NTB) und der Stadt Oldenburg unterzeichnet worden. Damit beginnt nunmehr die intensive Phase der Vorbereitung für dieses sportliche Großereignis, das alle vier Jahre in Niedersachsen stattfindet.

„Wir wollen natürlich eine gute Gastgeberstadt für die jungen Sportlerinnen und Sportler aus Niedersachsen sein und möchten viele Teile der Stadt in das Turnfest mit einbeziehen“, sagt Oldenburgs Oberbürgermeister Jürgen Krogmann.

Gute Bedingungen
Der NTB lobt die guten Bedingungen, die in Oldenburg vorhanden sind: „Wir finden hier nicht nur gute Sportstätten, sondern viele Übernachtungsmöglichkeiten für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Außerdem können wir mit der Festmeile in der Fußgängerzone das Erlebnis Turnfest direkt in die Innenstadt tragen“, freut sich Heiner Bartling, Vorsitzender des Niedersächsischen Turnerbundes.

Organisation der Veranstaltung
Organisatorisch kommt auf Stadt und NTB bis zur Eröffnung (20. Mai 2020) viel Arbeit zu. Die Stadt wird den NTB in den kommenden Monaten dabei intensiv unterstützen, die nötige Infrastruktur zu schaffen und auch organisatorische Herausforderungen zu bewerkstelligen.
Nahezu alle städtischen Sportstätten werden am Himmelfahrts-Wochenende 2020 von den vermutlich mehr als 10.000 aktiven Gästen genutzt werden, dort finden die Wettkämpfe statt.

Rahmenprogramm für die Besucherinnen und Besucher
Allen Besucherinnen und Besuchern – erwartet werden bis zu 200.000 – wird ein buntes Rahmenprogramm geboten, auf einer sogenannten Turnfestmeile aus der Innenstadt zum Marschwegstadion wird es viele Mitmachangebote geben und die Oldenburger Sportvereine bekommen die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Zum Rahmenprogramm gehören auch Show-Elemente  aus dem Bereich Sport und Musik in den Weser-Ems Hallen und auch Open Air Veranstaltungen in der Innenstadt sowie eine Stadiongala am Marschweg.

Unterbringung der Turnerinnen und Turner
Untergebracht werden die Turnerinnen und Turner im Mai 2020  in fast allen größeren Schulen der Stadt. Es wird mit einigen tausend Gästen gerechnet, die genaue Zahl wird erst feststehen, wenn alle Anmeldungen vorliegen.

Oldenburg steht seit dem Turnfest 2016 in Göttingen als Ausrichterstadt fest.
Oberbürgermeister Jürgen Krogmann und Bürgermeisterin Eilers-Dörfler übernahmen in Göttingen „den Staffelstab“.

Oldenburg war zuletzt im Jahr 2000 Gastgeberstadt für das Landesturnfest.