Fanprojekt und Fanszene zeigen Solidarität: 750 Euro für die Baumhaus gGmbH

VfB-Retro-Trikot und Zitronen-Seife füllen Spendenkasse

Die Corona-Pandemie hat den Amateurfußball gehörig ausgebremst. Das Fanprojekt der Stadt Oldenburg und die Fanszene des VfB Oldenburg waren dennoch nicht untätig: Sie haben als Zeichen der Solidarität in Zeiten der Krise eine Spendenaktion zu Gunsten der gemeinnützigen Werkstätten der Baumhaus gGmbH ins Leben gerufen. Dabei sind 750 Euro zusammengekommen, die Greta Prätsch, Sozialarbeiterin im Fanprojekt, und Maurice Ellberg als Vertreter der Fanszene des VfB Oldenburg am Mittwoch, 9. Dezember 2020, an Bettina Unruh, Geschäftsführerin der Baumhaus gGmbH, übergeben haben.

Während der im August 2020 gestarteten Aktion wurde als wirksame Hygienemaßnahme gegen Corona eine Handseife, die die Baumhaus-Werkstatt in der eigenen Seifenmanufaktur hergestellt hat, verkauft. Außerdem wurde ein von der Fanszene im Retro-Look gestaltetes VfB-Trikot, das an die Spielkleidung aus der Saison 1980/1981 (die erste VfB-Saison in der 2. Bundesliga) angelehnt ist, angeboten. Beide Produkte – „Soli-Seife“ mit der Duftnote „Lemongrass“ (Zitronengras) und das an glorreiche Zeiten erinnernde Kult-Trikot – konnten einzeln oder zusammen im Set erworben werden. Angeboten wurden sie im Internet über den Online-Shop des VfB Oldenburg »