So finden Sie zum Kramermarkt

Der Kramermarkt findet auf dem Freigelände an den Weser-Ems-Hallen (Europaplatz, 26123 Oldenburg) statt.

Am besten erreichen Sie das Festgelände mit dem Fahrrad bequem über die Donnerschweer Straße oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer trotzdem mit dem Auto kommen möchte, kann sich auf dieser Seite über das Park & Ride-Angebot sowie die Parkmöglichkeiten informieren.

Mit den Bussen und Bahnen des VBN

Das Kramermarkt-Gelände besticht durch die Nähe zum Hauptbahnhof und zum ZOB, die nur wenige Gehminuten entfernt sind. Allein schon aus diesem Grund empfiehlt die Stadt Oldenburg die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs. Neben den Bussen der VWG » sorgen die NordWestBahn », die Deutsche Bahn AG » sowie die Regionalbusse aus den umliegenden Landkreisen für ein entspanntes Erreichen des Marktgeländes.

Die VWG wird die Führung der Buslinien 306 und 310, die üblicherweise am ZOB enden, während der Dauer des Kramermarktes verlängern, so dass beide Buslinien über die Straßburger Straße, Donnerschweer Straße und Wehdestraße bis zum Parkplatz P2 auf dem Agravis-Gelände und wieder zurück fahren. Auf dieser Strecke bieten sich mehrere Möglichkeiten zum Ein- und Ausstieg. Der Bustransfer zum Marktgelände ist bereits in den Parkgebühren enthalten.

Mit dem Auto

Den mit dem Auto anreisenden Gästen steht in diesem Jahr erneut die Fläche der Firma Agravis an der Ecke Maastrichter Straße/Wehdestraße zusätzlich als Parkplatz zur Verfügung. Für eine optimale Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr wird die VWG die Führung der Buslinien 306 und 310, die üblicherweise am ZOB enden, während der Dauer des Kramermarktes verlängern. Beide Buslinien fahren über die Straßburger Straße, Donnerschweer Straße und Wehdestraße bis zum Parkplatz P2 auf dem Agravis-Gelände und wieder zurück. Auf dieser Strecke bieten sich mehrere Möglichkeiten zum Ein- und Ausstieg, um anschließend bequem den Kramermarkt zu erreichen.

Alle Parkflächen sind auch 2019 gebührenpflichtig. Für die Nutzer des Parkplatzes P2 bietet sich der Vorteil, dass der Bustransfer zum Marktgelände bereits in den Parkgebühren enthalten ist.

Die Verkehrsführung durch flexibel zu schaltende mobile LED-Tafeln hat sich in den vergangenen Jahren sehr bewährt. Dieses Konzept wird daher beibehalten werden.

Praktisch ist auch das Park & Ride-Angebot, das täglich in Oldenburg bereit steht. Die um die Innenstadt befindlichen P+R-Parkplätze liegen nahe zu den Autobahn-Abfahrten und sind gut ausgeschildert. Auf den P+R-Parkplätzen kann kostenfrei geparkt werden und von dort aus bringen Busse Sie zum Festgelände an den Weser-Ems-Hallen. Tickets (EinzelTickets oder TagesTickets) sind direkt beim Fahrpersonal erhältlich.