Kramermarktsumzug zieht rund um die Innenstadt

Fantasievoll dekorierte Wagen, bunte Kostüme und natürlich Kamelle: Am Samstag, 28. September 2019, zieht anlässlich des 412. Oldenburger Kramermarktes wieder der traditionelle und landesweit bekannte Kramermarktsumzug durch die Oldenburger Innenstadt. Um 13.45 Uhr startet der Festumzug im Bereich um das Staatstheater und führt über Julius-Mosen-Platz, Lappan, Pferdemarkt und Donnerschweer Straße / Neue Donnerschweer Straße zum Festgelände an den Weser-Ems-Hallen, wo der Umzug gegen 14.30 Uhr erwartet wird.

An der rund zwei Kilometer langen Strecke gibt es Vieles zu entdecken: Bunte Festwagen, witzige Kostüme, musikalische Darbietungen oder sportliche Einlagen – die teilnehmenden Vereine und Gruppierungen aus Oldenburg und der Umgebung lassen sich stets etwas einfallen! Und für den Kamelle-Regen an der Straße empfiehlt es sich, Taschen und Tüten zum Einsammeln von Bonbons und kleinen Geschenken mitzubringen.

Die Listen der einzelnen Aufstellorte mit den entsprechenden Teilnehmern finden Sie hier:

* Wegen der Sperrung der Cäcilienbrücke wird die Aufstellung des 4. Teilzuges von der Wunderburgstraße / Ottostraße in den Straßenzug Hindenburgstraße / Tirpitzstraße / Gerberhof – Bereich von Lindenallee  bis Prinzessinweg – verlegt. Informationen für Teilnehmer am Ende dieser Seite.

Robert Habeck Ehrengast

In diesem Jahr wird der Bundesvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen Robert Habeck als Ehrengast mit Oberbürgermeister Jürgen Krogmann in der Oldenburg-Kutsche am Kramermarktsumzug teilnehmen und anschließend die fantasievoll geschmückten Wagen und Fußgruppen auf der Ehrentribühne verfolgen.

Fernseh-Übertragungen

NDR Fernsehen
Auf www.ndr.de » und bei Facebok wird der fantasievolle Kramermarktsumzug von 13.45 bis 15.19 Uhr live übertragen. Im NDR Fernsehen erfolgt die Ausstrahlung zeitversetzt von 16 bis 17.34 Uhr. Standort der Kameras ist das Staatstheater.

Lokalsender oeins
Ab 14 Uhr überträgt der Lokalsender oeins den Oldenburger Kramermarktsumzug live in voller Länge mit allen Wagen, Gruppen und Einzelpersonen. Standort der Kameras ist die Ehrentribüne an der Straßburger Straße.

Straßensperrungen

Für den Festumzug werden weite Bereiche der Innenstadt bis zur Weser-Ems-Halle für den Kraftfahrzeugverkehr voll gesperrt. Der innenstadtnahe Bereich kann während des Umzuges vom Kraftfahrzeugverkehr weder angefahren noch verlassen werden. Er sollte daher großräumig über den Autobahnring umfahren werden. Der Hauptbahnhof ist während des Kramermarktumzuges über die Amalienstraße – Huntestraße – Stau – Güterstraße sowie Donnerschweer Straße – Wehdestraße – Stau – Güterstraße erreichbar. Die Innenstadtkrankenhäuser können über die BAB-Anschlussstelle OL-Haarentor und die Ofener Straße / Peterstraße erreicht werden.

Den Oldenburger Besucherinnen und Besuchern des Kramermarktumzuges wird empfohlen, das Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Auswärtige Besucherinnen und Besucher, die mit dem PKW anreisen, werden wegen der eingeschränkten Parkmöglichkeiten gebeten, ihre Fahrzeuge auf den kostenlosen Großparkplätzen am Oldenburger Autobahnring abzustellen und den Linienverkehr zu nutzen.

Folgende Straßen werden zwischen ca. 12 und ca. 16.30 Uhr gesperrt:

  • Ab ca. 12 Uhr der Straßenzug Gerberhof / Tirpitzstraße / Hindenburgstraße zwischen Prinzessinweg und Lindenallee.
  • Ab ca. 12.15 Uhr die Hindenburgstraße / Roonstraße von Lindenallee bis Theaterwall, Cäcilienstraße, Roggemannstraße, Moltkestraße, Herbartstraße und Wienstraße.
  • Ab ca. 13.20 Uhr die Straßen Theaterwall und Heiligengeistwall, Am Stadtmuseum, Donnerschweer Straße und Neue Donnerschweer Straße zwischen dem Pferdemarkt und der Lindenstraße, Straßburger Straße, Berliner Platz und Maastrichter Straße sowie die Ofener Straße ab der Kreuzung Herbartstraße / Peterstraße in Fahrtrichtung stadteinwärts.
  • Ab ca.13.30 Uhr die Kreuzung Paradewall / Schlosswall in Fahrtrichtung Schlosswall. Von dem Straßenzug Poststraße / Paradewall kommend kann der Verkehr nur noch über die Straßen Damm und Westfalendamm abfließen.
  • Ab ca.13.30 Uhr an der Kreuzung Damm / Huntestraße die Fahrtrichtung Schlosswall. Aus Richtung Westfalendamm und Damm kommend in Fahrtrichtung stadteinwärts kann der Verkehr nur noch über die Huntestraße abfließen.
  • Ab ca. 13.40 Uhr die Hauptstraße zwischen dem Marktplatz Eversten / Wienstraße und dem Marschweg sowie die Gartenstraße.
  • Ab ca. 15 Uhr muss auch der Straßenzug Meinardusstraße / Lindenallee kurzzeitig gesperrt werden.

Information für die Teilnehmer des 4. Teilzuges

Aufgrund der Sperrung des Theaterwalls für den Umzug ist eine Zufahrt über den Theaterwall / Ofener Straße nur bis 13.15 Uhr möglich. Danach kann nur noch über die Zufahrt Hauptstraße / Prinzessinweg / Gerberhof oder Ofener Straße / Rummelweg aus Richtung stadtauswärts kommend zugefahren werden.
 

Wollen Sie sich vorab ein Bild vom Kramermarktsumzug machen?
Hier sehen Sie die Fotos vom Kramermarktsumzug 2018 »