Kramermarkt 2020 wieder mit zwei Großzelten

„Caesars Dancing Hall“ erhält Zulassung

Der Kramermarkt 2020 beginnt zwar erst am 2. Oktober, die Planungen schreiten aber schon jetzt voran. Eine Entscheidung ist bereits gefallen: Es wird in diesem Jahr wieder zwei große Ausschankzelte auf dem Marktgelände geben. „Die Erfahrungswerte aus dem vergangenen Jahr haben ergeben, dass der Kramermarkt ein zweites Großzelt verträgt. Es gab Stimmen, die ein weiteres großes Ausschankzelt vermisst haben. Diesem Wunsch tragen wir Rechnung“, erläutert Marktmeister Dennis Ostendorf.

In 2019 wurde nur ein Großzelt für den Markt zugelassen. Neben dem im Vorjahr vertretenen Großzelt „Dat Friesenhus“ wird bei der 413. Auflage des Kramermarktes auch die „Caesars Dancing Hall“ nach einjähriger Abwesenheit wieder dabei sein. „Das von der Betreiberin vorgelegte Konzept war überzeugend“, berichtet Ostendorf. Weitere Bewerbungen in der Sparte „Großzelt ab 401 m²“ lagen diesmal nicht vor.

Insgesamt waren rund 950 Bewerbungen für die etwa 250 Standplätze eingegangen. Der Kramermarkt findet als größtes Volksfest im Nordwesten in diesem Jahr vom 2. bis 11. Oktober statt.