Ein neuer Kulturort in der Stadt

Klävemannstraße 16

26122 Oldenburg (Oldb)

Die Klävemannhalle ist ein von Blauschimmel Atelier e.V , IBIS interkulturelle Arbeitsstelle und dem theater wrede+ gemeinsam betriebener neuer Kulturort in Oldenburg. Sie bildet den östlichen Eckpfeiler des neuen Kreativquartiers Bahnhofsviertel.

Während das Blauschimmel Atelier für integrative Angebote für behinderte sowie nicht behinderte Menschen in den Bereichen Musik, Darstellende Kunst und Maskentheater steht, wendet sich die interkulturelle Arbeitsstelle IBIS schwerpunktmäßig an Migrantinnen und Migranten. Im theater wrede+ dürfen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf Theater freuen, auch auf Bühnenerlebnisse mit experimentellem Charakter.

Neben einer bestens geeigneten Spielstätte für Theater verfügt das barrierefreie Gebäude über Seminarräume, Workshopräume, Büroflächen sowie eine veranstaltungsbegleitende Caféteria.

Effektiv können die vorhandenen Ressourcen von allen drei Mietern gemeinsam genutzt werden. Dazu besteht durch die räumliche Nähe auch die Möglichkeit, interdisziplinär ausgerichtete Projekte gemeinsam zu entwickeln und umzusetzen.

Die Stadt Oldenburg anerkennt das über Jahre gezeigte Engagement und die kreativen Leistungen der drei Einrichtungen und stellt Ihnen das Gebäude Klävemannstraße 16 gegen die Zahlung einer subventionierten Miete zur Verfügung.

Die Einrichtungen im Haus

Blauschimmel Atelier e.V.
Telefon: 0441 2480999
Fax: 0441 2480999
E-Mail: blauschimmel.atelier(at)ewetel.net »
Internet: www.blauschimmel-atelier.de »

IBIS - Interkulturelle Arbeitsstelle
für Forschung, Dokumentation, Bildung und für Beratung e.V.
Telefon: 0441 88 40 16
Fax: 0441 9 84 96 06
E-Mail: info(at)ibis-ev.de »
Internet: http://www.ibis-ev.de »

theater wrede +
Telefon: 0441 9572022
Fax: 0441 9572023
E-Mail: info(at)theaterwrede.de »
Internet: http://www.theaterwrede.de »