Hinweise zu den Wochenmärkten während der Corona-Pandemiezeit

Wochenmärkte auch während der Corona-Pandemiezeit für den Verkauf von Lebensmitteln geöffnet

Geregelt durch einen Erlass der niedersächsischen Landesregierung bleiben die Wochenmärkte für den Verkauf von Lebensmitteln geöffnet.

Die Wochenmärkte sind integraler Bestandteil von der Versorgung mit Lebensmitteln und dienen der Daseinsvorsorge. Sie haben gegenüber den „normalen“ Einzelhandelsgeschäften auch in der jetzigen Zeit sogar Vorteile. Kurze und überschaubare Warenwege und sie finden im Freien statt und nicht in durch Klimaanlagen versorgten Gebäuden. Dennoch sollten Sie in dieser Zeit verstärkt auf Hygiene- und Verhaltensstandards achten.

  • Beschränken Sie den Aufenthalt auf den Märkten auf die notwendige Zeit des Einkaufs.
  • Verzichten Sie auf Händeschütteln und reduzieren Sie Körperkontakte auf ein unvermeidliches Maß.
  • Halten Sie genügend Abstand zu anderen Kunden und den Marktbeschickern (1,5 bis 2 Meter).
  • Beachten Sie die Hygieneregeln zum Husten und Niesen. Niesen und Husten Sie nur in die Armbeuge, nicht in die Hand.
  • Roh verzehrte Waren wie Obst und Gemüse sollten Sie unter heißem Wasser abspülen.
  • Wenn Sie nach dem Marktbesuch wieder zu Hause sind, reinigen sie die Hände gründlich mit Seife für mindestens 30 Sekunden.