Gespenster und Fledermäuse aus Quark-Öl-Teig

Bald ist Halloween und du weißt noch nicht was du machen möchtest? Da haben wir eine tolle idee für dich! Passend zu jedem Gespenstergeburtstag, zur Gruselfete oder zur Halloweenparty sind die leckeren Gespenster und Fledermäuse aus Quark-Öl-Teig, die nicht nur zu einer Party gut schmecken, sondern auch einfach mal zwischendurch.

Wichtig: Frag einen Erwachsenen, ob er dir helfen kann. Denn in der Küche kann es alleine gefährlich werden. Außerdem macht es viel mehr Spaß, etwas zusammen zuzubereiten :-)

Du brauchst:
200 g Magerquark
100 g Zucker
8 Esslöffel Öl
6 Esslöffel Milch
1 Ei
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
400 g Mehl
1 ganzes Päckchen und 2 gestrichene Teelöffel Backpulver

Für die Glasur:
Puderzucker
Saft einer Zitrone
Schokolade zum Schmelzen
Schablone aus Pappe in Form des Gespenstes und der Fledermaus (oder Ausstechformen)

Und so geht’s:
Verrühre den Quark und füge nach und nach Zucker, Ei, Vanillezucker, Milch, Öl und eine Prise Salz hinzu. Alles gut vermischen. Jetzt Backpulver und zwei Drittel des Mehls unterheben und das Ganze zu einem glatten Teig verrühren. Danach knetest du den Teig unter Zugabe des letzten Drittel Mehls mit Hilfe des Handrührgerätes (Knethaken) oder mit der Hand gut durch. Ist der Teig noch klebrig, arbeitest du zusätzliches Mehl unter. Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche oder einem Backbrett rollst du den fertigen Teig mit einem Nudelholz aus.

Schneide nun mit Hilfe der Schablone (oder Ausstechformen) und einem einem Küchenmesser viele Gespenster und Fledermäuse vorsichtig aus der Teigfläche aus. Im Anschluss gibst du die Gruselwesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Backe die Gespenster und Fledermäuse anschließend im vorgeheizten Backofen etwa 15 bis 20 Minuten bei 200°C.

Die ausgekühlten Gruselwesen werden nun noch mit einem Zuckerguss (aus Puderzucker mit dem Saft einer Zitrone vermengt) bestrichen. Ist dieser getrocknet, schmilzt du Schokolade im Wasserbad und füllst die flüssige Schokolade in eine Gefriertüte, bei der eine Ecke schräg abgeschnitten wurde, damit ein kleines Loch entsteht. Mit Hilfe dieser selbstgebastelten Spritztülle malst du nun Augen und Mund der Gruselwesen auf. Alternativ kannst du auch fertige Zuckeraugen mit Zuckerguss aufkleben.