Alles rund um Fahrzeuge

Wie melde ich ein Auto an und warum ist das wichtig?

Personen, die ein Auto anmelden möchten, kommen mit besonderen Fahrzeugpapieren zu uns. In diesen Papieren stehen die technischen Daten der Fahrzeuge. Alle Kraftfahrzeuge haben Papiere, so wie alle Menschen einen Personalausweis haben sollen. Die Halterin oder der Halter, die oder der in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden soll, muss Fahrzeugpapiere (im Normalfall sind das die Zulassungsbescheinigung Teil I und II, früher Fahrzeugschein und -brief), Ausweis oder Reisepass, ein SEPA-Lastschriftmandat für die Kraftfahrzeugsteuer, die das Hauptzollamt einzieht, und eine Versicherungsbestätigung (eVB Nummer) für die Haftpflichtversicherung bei uns vorlegen. Die notwendigen Daten werden in eine EDV-Datei, dem so genannten Zentralen Kraftfahrzeugregister beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg gespeichert, auch damit ein Fahrzeug zu einer Person/Firma zugeordnet werden kann.

Warum das zentrale Register wichtig ist

Dort können alle Zulassungsbehörden und die Polizei Daten abfragen. Das ist wichtig, wenn zum Beispiel ein Autohersteller für bestimmte Fahrzeuge eine Überprüfung für erforderlich hält. Die Halter der betroffenen Fahrzeuge können dann angeschrieben werden, damit sie die Überprüfung in einer Werkstatt durchführen lassen können. Du hast vielleicht schon einmal den Begriff „Rückrufaktion“ gehört oder gelesen. Aber auch die Polizei kann dort feststellen, ob ein überprüftes Auto als gestohlen gemeldet worden ist.

    Was ist eine Umkennzeichnung?

    Es passiert auch, dass Autos oder die Kennzeichen von Autos gestohlen werden. Bei der Polizei meldet man den Diebstahl. Mit der Anzeige können wir dann eine so genannte Umkennzeichnung vornehmen, das Auto bekommt dabei ein neues Nummernschild. Das gestohlene Auto oder die alten gestohlenen Schilder werden zur Fahndung bei der Polizei ausgeschrieben. Wenn jemand ein Nummernschild findet, sollte es bei uns oder bei der Polizei abgegeben werden.