Auslegungsbeschlüsse

Auslegung im Planungsamt:
Sie können die Planentwürfe für die Dauer von einem Monat im Stadtplanungsamt, Technisches Rathaus, Industriestraße 1a, 2. Obergeschoss, 26105 Oldenburg (Oldb), während der Dienststunden einsehen.

Online-Beteiligung:
Sie können die Planunterlagen im Zeitraum der Auslegung hier einsehen und eine Stellungnahme abgeben, wenn Sie unten auf den entsprechenden Bebauungsplanentwurf klicken. 

Über Ihre Stellungnahme entscheidet der Rat der Stadt Oldenburg dann in Abwägung der öffentlichen und privaten Belange. Sie werden über das Ergebnis schriftlich informiert.

Bitte beachten Sie folgenden Rechtshinweis: Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan können unberücksichtigt bleiben.

Beschlüsse vom 24. Februar 2020

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Oldenburg (Oldb) hat in seiner Sitzung am 24. Februar 2020 folgende Auslegungsbeschlüsse gefasst: 

Änderung Nummer 2 des Bebauungsplanes N-392 A (Am Tegelbusch/Rotdornstraße) mit örtlichen Bauvorschriften

Ziel der Planung ist es, den Charakter der vorhandenen Siedlungsstruktur zu erhalten, indem die Maße der baulichen Nutzung so festgesetzt werden, dass sich zukünftige Vorhaben in ihrer Kubatur und Zahl der Wohnungen in die Umgebungsbebauung einfügen.

Bebauungsplan S-827 (östlich Cloppenburger Straße/nördlich Dr.-Schüßler-Straße) mit örtlichen Bauvorschriften

Es sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen sowohl für eine Verkehrsverbindung von der Cloppenburger Straße zum Klinikum, als auch für den Neubau eines großflächigen Discounters mit darüber liegenden Wohnungen geschaffen werden.

  • Auslegung vom 05. März 2020 bis 06. April 2020
  • Auslegung im Rahmen des beschleunigten Verfahrens gemäß § 13a Baugesetzbuch (BauGB)
  • hier geht es zur Beteiligung »
  • den Text der amtliche Bekanntmachung in der Nordwest-Zeitung vom 26. Februar 2020 finden Sie hier » (pdf, 170 KB)