Anmeldungen fürs neue Programm nicht möglich

inForum schließt bis Ende des Jahres

Wegen des starken Anstiegs der Corona-Neuinfektionen und der aktuellen Beschlüsse der Bundesregierung werden die Angebote des inForum vom 2. November bis zum 31. Dezember 2020 eingestellt. Alle Veranstaltungen, wie auch die Kurse des inForum finden damit bis Ende des Jahres nicht statt.
Ebenfalls wird das laufende Anmeldeverfahren für das inForum Programm von November 2020 bis März 2021 gestoppt und bis auf weiteres verschoben.

Über die weiteren Entwicklungen werden Sie rechtzeitig informiert.

Gesellschaftspolitische Vorträge

V // Vorträge

V1 // Wege zur wachstumsunabhängigen Gesellschaft

Angesichts der Erfahrung, dass trotz verbesserter Öko-Techniken der absolute Verbrauch an natürlichen Ressourcen nicht sinkt, wird die geläufige Vorstellung und Praxis vom ewigen, auch „grünen“ Wirtschaftswachstum zunehmend kritischer gesehen.
Abkehr vom Wachstum und Übernahme ökologischer Verantwortung werden allzu oft mit puritanischen, individuellen Konsumentscheidungen gleichgesetzt. Doch diese bleiben  die Praxis einer kleinen Minderheit, solange nicht Postwachstumspolitiken ein Leben und Arbeiten mit weniger Konsum und Erwerbsarbeit auch für weitere Bevölkerungsschichten eher möglich macht. Auch auf kommunaler Ebene kann hiermit begonnen werden.

Dr. rer. Pol. Ulrich Schachtschneider
Diplom-Ingenieur, Energieberater, freier Sozialwissenschaftler und Vorstandsmitglied von UBIE (Unconditional Basic Income Europe), ist auch unter anderem Autor von Postwachstumspolitiken.

Mittwoch, 10. Februar 2021
18 Uhr
Seminarraum 2, PFL

V2 // Bürgerpreis der Europäischen Union für den Verein zur Förderung der Sozialklinik Kalamata e. V. – Durch solidarische Verbindungen zwischen den Regionen zu einem gemeinsamen Europa

Eine Gruppe von Oldenburgerinnen und Oldenburgern – in Kontakt mit Menschen der Peloponnes - will weiterhin erreichen, dass der Alltag der Menschen in Griechenland, ihre Schwierigkeiten, aber auch ihre Bemühungen gesehen werden, mit Eigeninitiative der Krise entgegenzutreten.
Im Vortrag wird von einer Ärzteinitiative in Kalamata berichtet, die medizinisch nicht versorgten Menschen ehrenamtlich kostenlose Hilfe anbietet – getragen von einer Unterstützung auf lokaler wie auf europäischer Ebene.

Die Referenten des Fördervereins aus Oldenburg, Jürgen Herr und Joachim Sohns, werden von ihren Erfahrungen in Kalamata erzählen, und welche Initiativen weiterhin hilfreich sein könnten.

Mittwoch, 17. März 2021
18 Uhr
Seminarraum 2, PFL

V3 // Herausforderung Häusliche Pflege: Belastungen und Ressourcen für pflegende Angehörige und Alleinlebende mit Pflegebedarf

Der überwiegende Anteil der Menschen mit Pflegebedarf lebt zu Hause in den eigenen vier Wänden. Dabei bekommen viele Unterstützung durch Angehörige und ambulante Pflegedienste. In dem Vortrag geht es einerseits um die Situation pflegender Angehöriger und deren Belastungen sowie Bewältigungsmöglichkeiten. Anderseits wird es um die zunehmende Gruppe der alleinlebenden pflegebedürftigen Personen gehen, die nicht auf die Hilfe ihrer Angehörigen zurückgreifen können. Am Beispiel der von Demenz betroffenen Personen wird das Erleben und Bewältigen ihrer Erkrankung unter besonderer Berücksichtigung der Alleinlebigkeit aufgezeigt.

Kristin Illiger M.A., Jade Hochschule Oldenburg, Fachbereich Bauwesen, Geoinformation, Gesundheitstechnologie,  Abteilung Technik und Gesundheit für Menschen (TGM)

Mittwoch, 24. März 2021
18 Uhr
Seminarraum 2, PFL