Das Spiel mit Farben und Formen - Mohsen Jelodar

Die Ausstellung von Mohsen Jelodar zeigt Werke, die in den letzten drei Jahren entstanden sind, seitdem der iranische Künstler in Oldenburg lebt.
Mohsen Jelodar ist gelernter Kommunikationsdesigner und hat Freude daran, dieses professionelle Fundament mit seiner Malerei zu erweitern, indem er mit Farben und Formen spielt und dabei immer wieder neue Motive „entdeckt“. Die sehr farbintensiven Bilder sind in Acryl gemalt, die grafischen ornamentalen Kunstwerke sind mit Fineliner gezeichnet. Die sehr ästhetisch gestalteten Bilder zeigen häufig Figuren und Gesichter, denen teilweise Gewalt widerfährt und die etwas „Schreckliches“ zum Ausdruck bringen. Damit bringt der Künstler seine Lebenseinstellung zum Ausdruck, nämlich auch in den schrecklichsten Dingen noch etwas Schönes zu sehen.
Die Ausstellung ist vom 2. Juli bis Ende September 2019 werktags von 10 bis 18 Uhr im Flurbereich der Fachstelle BE zu besichtigen.
 

„Rope of life – 25 Jahre inForum“

Angelehnt an die Installationen des brasilianischen Künstlerduos Mello und Landini zeigt das inForum in einer Ausstellung Ereignisse aus den letzten 25 Jahren der Einrichtung. Die Besucher können dem Seil des Lebens, dem „rope of life“, durch den Flur folgen und dabei auf Zeitreise gehen. Die einzelnen Fäden, die miteinander verschlungen sind und das starke Seil bilden, stehen für die Zusammenarbeit und den kreativen Prozess vieler Menschen im inForum: Das gemeinsame Tun im Laufe der Zeit, die Verflechtungen und der starke Zusammenhalt werden symbolhaft mit diesem Objekt greifbar. In dieser Ausstellung werden die Vielfalt des Angebots, die Veränderungen und Umbrüche der letzten 25 Jahre im inForum anhand von verschiedenen Objekten, wie zum Beispiel Zeitungsausschnitten und Fotografien gezeigt. Das Selbstverständnis des inForum, eine partizipative und gemeinschaftliche Einrichtung zu sein, wird in der Ausstellung ebenfalls erfahrbar: Besucherinnen und Besucher werden in mehreren Stationen dazu eingeladen, diese mitzugestalten und ihre Erinnerungen einzubringen. Neben dem Blick in die Vergangenheit stellt sich in der Ausstellung auch die Frage, wie die Zukunft des inForum aussehen wird. Besucherinnen und Besucher sind auch hier eingeladen, ihre Visionen einzubringen.
Die Ausstellung ist vom 7. Oktober bis zum 20. Dezember 2019 in den Fluren der Fachstelle Bürgerschaftliches Engagement Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr zu besichtigen.