Fünf Betroffene – Quarantäne für insgesamt 167 Menschen angeordnet

Corona-Fälle in der Landesaufnahmebehörde

In der Außenstelle Oldenburg der Landesaufnahmebehörde für Geflüchtete sind fünf Bewohnerinnen und Bewohner positiv auf das Corona-Virus getestet worden (Stand: Montag, 12. Oktober 2020). Die Betroffenen waren in der vergangenen Woche in Blankenburg angekommen. Sie haben die Einrichtung seit ihrer Ankunft nicht verlassen.

Neuankömmlinge werden in der Erstaufnahme grundsätzlich auf eine Covid-19-Infektion untersucht und zunächst separat in einer Kohorte untergebracht. Die fünf positiv getesteten Menschen wurden vom Gesundheitsamt der Stadt Oldenburg unter Quarantäne gestellt, ebenso wie 162 weitere Personen, die mit ihnen in der Einrichtung Kontakt hatten.